Perspektiven auf Geschäftsgeheimnisse in Europa

Promoted content

Know-how oder vertrauliche Geschäftsinformationen (Geschäftsgeheimnisse) sind für die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen von erheblichem Stellenwert. Diese immateriellen Vermögenswerte sind für ihre Innovationen und Forschungsbemühungen von fundamentaler Bedeutung. Daher stellt ihr angemessener und einheitlicher Schutz in ganz Europa einen wertvollen Faktor für Wachstum und Beschäftigung dar.

Eine belgische forschungs-basierte KMU, ein italienischer Edelstahlhersteller, der in dritter Generation in Familienbesitz ist und ein europäischer KMU-Verband reflektieren über die Bedeutung von Geschäftsgeheimnissen, liefern eine praktische Fallstudie und analysieren, wie EU-Gesetzgebung Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit in der EU stärken würde.

Nanocyl:

Nanocyl wurde 2002 als Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen den Universitäten Lüttich und Namur gegründet. Zunächst nur ein aus zwei Personen bestehendes Start-up, hat sich das forschungsbasierte KMU auf 45 Personen im Jahr 2014 entwickelt, von denen 15 in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeiten.

Nanocyl ist weltweit führend beim Marketing und in der Produktion von mehrwandigen Kohlenstoff-Nanoröhren und leitfähigen „Masterbatches“. Nanocyl exportiert seine Produkte in die ganze Welt, vor allem in den asiatischen Markt (Japan, China Südkorea). Nanocyl verkauft Kohlenstoff-Nanoröhren NC7000™ (Jahreskapazität von 400 t/Jahr) entweder in Pulverform oder in einer Matrix in Form von Masterbatches oder flüssiger Dispersionen. Nanocyl-Produkte verbessern die verschiedenen spezifischen Eigenschaften von Materialien in den Bereichen Transport, Energie, Sport und anderer industrieller Lösungen.

UEAPME:

Als europäische KMU-Dachorganisation, welche die Interessen des europäischen Handwerks und KMUs auf europäischer Ebene repräsentiert, umfasst UEAPME 80 Mitgliedsorganisationen aus 34 Ländern, die aus nationalen sektorübergreifenden KMU-Verbänden, europäischen Branchenverbänden und anderen assoziierten Mitgliedern bestehen.

UEAPME vertritt mehr als 12 Millionen Unternehmen, die rund 55 Millionen Menschen in ganz Europa beschäftigen. Die Mehrheit der UEAPME-Mitglieder sind Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten. Die UEAPME ist eine gemeinnützige und überparteiliche Organisation.

Valbruna:

Valbruna wurde im Jahr 1925 im italienischen Vicenza gegründet uns ist ein Familienunternehmen in dritter Generation, das zu einem der führenden Anbietern und Herstellern von Drähten und Stangen aus Edelstahl und Metalllegierungen geworden ist, die in zahlreichen High-Tech-Industrien genutzt werden, wie Öl und Gas, Energieerzeugung und Luft- und Raumfahrt.

Valbruna ist eine der wenigen verbliebenen Edelstahlherstellern in Europa mit Produktionsstandorten in den italienischen Städten von Vicenza und Bolzano. Valbruna hat etwa 1.500 Mitarbeiter und produziert über 170.000 Tonnen hochwertigen Spezialstahl im Jahr mit einem Jahresumsatz von etwa 800 Millionen Euro.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.