Isländische Exporteurin: Krise hat Konkurrenzfähigkeit wiederhergestellt

kolbrun_0.jpg

Als Kolbrún Eydís Ottósdóttirs Arbeitgeber Island 2006 verließ, schloss sie sich mit Kollegen zusammen, um ihr eigenes Gesundheitstechnologieunternehmen zu gründen. Trotz dem wirtschaftlichen Kollaps wächst ihre Firma weiterhin und konnte dank Islands zunehmender Konkurrenzfähigkeit wachsende Exporte verzeichnen.
Kolbrún Eydís Ottósdóttir ist Qualitätsmanagerin bei Nox Medical. Sie sprach mit Gary Finnegan.
Um eine kürzere Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.