Das „Mörderamt”: Bulgariens ehemalige Abteilung für Morde

DISCLAIMER: Die hier aufgeführten Ansichten sind Ausdruck der Meinung des Verfassers, nicht die von EURACTIV Media network.

Der bulgarische Staatssicherheitsdienst habe einstmals ein hoch vertrauliches Amt für die Vernichtung, Entführung und die Diskreditierung bulgarischer Emigranten in der ganzen Welt gehabt, behauptet die Investigativjournalistin Alexenia Dimitrova von der Tageszeitung „24 Hours“ in einem exklusiven Kommentar für EURACTIV.

Dieser Kommentar wurde exklusiv an EURACTIV gesandt und von Alexenia Dimitrova verfasst, einer Journalistin bei der bulgarischen Tageszeitung „24 Hours“.

 

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN