Liberalisierung des EU-Handels mit Pakistan stößt auf neue Kritik

Pakistani floods small.jpg

Der Plan, den Handel mit Pakistan infolge des verheerenden Hochwassers vom vergangenen Jahr zu liberalisieren, gerät ins Kreuzfeuer. Befürchtet werden Auswirkungen auf Biokraftstoffe und Textilindustrie in der EU. Besonders das krisengeschüttelte Portugal ist dagegen, wie EURACTIV unveröffentlichten Dokumenten entnehmen konnte.

Subscribe to our newsletters

Subscribe