Impf-Überblick: Meiste Impfungen in Deutschland, höchste Rate in Malta

Drei Monate nach Beginn der COVID-19-Impfaktionen sind 7,10 Prozent der Bürgerinnen und Bürger der EU vollständig (also zwei Mal) geimpft. [EPA-EFE/ROBERT GHEMENT]

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kommen die Impfaktionen gegen COVID-19 in der Europäischen Union langsam in Fahrt. EURACTIV Frankreich gibt einen kurzen Statistik-Überblick über das erste Vierteljahr 2021.

Drei Monate nach Beginn der COVID-19-Impfaktionen sind 7,10 Prozent der Bürgerinnen und Bürger der EU vollständig (also zwei Mal) geimpft.

Dies entspricht weniger als der Hälfte der Impfrate in Nordamerika, wo zum 20. April 2020 bereits 15,58 Prozent erreicht wurden. Andererseits steht die EU mit ihren Werten besser da als Südamerika (4,14 Prozent) und Asien (1,01 Prozent).

Diese Zahlen müssen freilich in Relation zu den Einwohnerzahlen der einzelnen Kontinente gesetzt werden: Asien ist mit seinen 4,64 Milliarden Menschen (59,5 Prozent der Weltbevölkerung) der bevölkerungsreichste Kontinent.

Vollständig geimpfte Menschen nach Kontinent. Quelle: Our World in Data

Afrika und Ozeanien sind mit Impfraten von 0,33 bzw. 0,10 Prozent noch deutlich im Hintertreffen.

Diese Impfraten verdeutlichen somit auch das Nord-Süd-Gefälle beim Thema Impfung – trotz des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingerichteten COVAX-Mechanismus für einen möglichst gerechten globalen Zugang zu Impfstoffen.

EU: Malta mit höchster Rate, Deutschland mit den meisten Impfungen

Auf EU-Ebene führt Malta die Impf-Rangliste mit 19,88 Prozent der Bevölkerung, die bis zum 19. April 2021 bereits vollständig geimpft waren, an. Es folgen Ungarn (14,50 Prozent) und Dänemark (8,96 Prozent).

Ungarn erreichte seine relativ hohe Rate wohl vor allem dank des russischen Impfstoffs Sputnik V, der von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) offiziell noch nicht zugelassen ist.

Finnland, Bulgarien und Lettland hingegen landen bei den Impfprozessen innerhalb der EU auf den hintersten Rängen und weisen Raten zwischen 1,52 und 2,22 Prozent auf.

Vollständig geimpfte Menschen nach EU-Land. Quelle: Our World in Data

Bezogen auf die Gesamtzahl der verimpften Dosen liegen derweil die bevölkerungsreichsten Länder vorne: Deutschland (5,59 Millionen vollständig geimpfte Personen), Frankreich (4,68 Millionen) und Italien (4,57 Millionen).

Diese Länder haben allerdings auch die höchste Anzahl von COVID-19-bedingten Todesfällen in der EU.

Vollständig geimpfte Menschen nach EU-Land, Gesamtzahl. Quelle: Our World in Data

Aufhebung der Impfstoffpatente weiterhin keine Option

Die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat am Dienstag eingeräumt, dass die Produktion der COVID-19-Impfstoffe beschleunigt werden müsse. Zeitgleich betonte sie dennoch, dass die Aufhebung von Patenten kein gangbarer Weg sei.

Coronavirus in Nahost: Viel Skepsis gegen Impfungen

In Nahost und Nordafrika wird teils bereits im großen Stil gegen das Coronavirus geimpft, ganz vorne sind die Vereinigten Arabischen Emirate. Trotzdem bleiben viele Menschen in der Region skeptisch. Woran liegt das?

Corona-Impfungen kommen langsam in Gang

Mehr Impfstoff und die Einbeziehung der Hausärzte machen Hoffnung. Nach schleppendem Start wird in Deutschland mehr geimpft.

Dieser Artikel erscheint in Zusammenarbeit mit dem europäischen Projekt EDJNet.

EDJnet

Subscribe to our newsletters

Subscribe