Deutschlands Pläne für grünere GAP-Agrarsubventionen

In diesem Special Report wirft Euractiv einen Blick darauf, wie Deutschland die grüne Architektur der Gemeinsamen Agrarpolitik umsetzt. [nimmersatt/Shutterstock]

Mit der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) will die EU die Agrarsubventionen klima- und umweltfreundlicher machen. Gleichzeitig haben die Mitgliedstaaten bei der nationalen Ausgestaltung mehr Freiheiten als je zuvor. Wie plant Deutschland, die EU-Pläne für eine grünere Landwirtschaft umzusetzen?

Nachdem der Bundestag bereits im Juni Gesetze zur nationalen Umsetzung der GAP verabschiedet hat, muss Deutschland der Europäischen Kommission bis Ende des Jahres seinen Nationalen Strategieplan für die nationale Umsetzung der Reform vorlegen und darin unter anderem zeigen, wie es die Umweltmaßnahmen der sogenannten grünen Architektur umsetzen will.

Von Biodiversität bis Klimasenken und Öko-Regelungen: In diesem Special Report macht EURACTIV eine Bestandsaufnahme über Deutschlands Pläne und offene Fragen.

PDF-Download  

Subscribe to our newsletters

Subscribe