Schäuble: Schuldenstreit dreht sich nicht nur um Griechenland

Der Schuldenstreit dreht sich nach Ansicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nicht allein um Griechenland.

„Eigentlich ist alles gesagt. Aber vielleicht sollte man doch hinzufügen: Es geht nicht nur um einzelne Länder, es geht um Europa“, sagte Schäuble am Freitagnachmittag vor einer möglicherweise entscheidenden Verhandlungsrunde zwischen der Eurogruppe und der griechischen Regierung in Brüssel.

„Es geht darum, dass wir uns gegenseitig vertrauen können und dass wir das Vertrauen der Menschen in allen europäischen Ländern für den Fortgang dieses europäischen Einigungswerks bestärken“, sagte Schäuble. „Das ist die eigentliche Aufgabe und daran arbeiten wir mit aller Kraft.“

Ist er bereit, Griechenland aus dem Euro zu verabschieden, wird der Finanzminister gefragt. Schäuble wiederholt: „Es geht nicht um ein einzelne Land. Es geht darum, dass wir Lösungen finden, um dieses Vertrauen in den Fortgang und in die Verlässlichkeit dieses europäischen Einigungswerkes nicht zu zerstören. Wir sind alle entschlossen, das was wir nach langen Verhandlungen beschlossen haben, ernstzunehmen.“

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN