Merkel: Noch kein Fortschritt in Griechenland-Krise

Promoted content

Zum Auftakt des EU-Gipfels am Donnerstag in Brüssel erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Griechenlandkrise, dass „wir noch nicht den notwendigen Fortschritt gemacht“ hätten. Merkel beklagte, sie habe „an manchen Stellen sogar den Eindruck, dass wir ein bisschen zurückfallen“. Der Europäische Rat werde sich jedenfalls nicht einmischen, so Merkel. Die Angelegenheit sei Sache der Finanzminister und der drei Institutionen.

Die Themen Migration, Sicherheitspolitik und Wirtschaftsführung stehen auf der Agenda des EU-Gipfels am Donnerstag (25.06.) und Freitag (26.06.).

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.