Zollkrieg zwischen USA und China erreicht nächste Strufe

Über 100 Milliarden Euro an Straf- und Vergeltungszöllen haben sich die beiden Weltmächte in den letzten drei Monaten aufgelegt. [shutterstock/tcly]

Heute morgen sind die neuen Importzölle der USA und Chinas gegeneinander in Kraft getreten.

Seit heute sind die neuen US-Zölle auf Waren aus China in einem Wert von 200 Milliarden Dollar (170 Milliarden Euro) in Kraft. Auch die chinesischen Gegenzölle im Volumen von 60 Milliarden Dollar wurden wirksam.

Seit Anfang Juli haben sich die beiden größten Volkswirtschaften der Welt bereits mit Straf- und Vergeltungszöllen auf Waren im Volumen von insgesamt 100 Milliarden Dollar überzogen. Die USA werfen China unter anderem Marktabschottung, unfaire Beihilfen für die eigene Wirtschaft und Technologiediebstahl vor. China weist dies zurück. Der Konflikt schürt Sorgen, dass er sich zu einem Handelskrieg mit schweren Folgen für die Weltwirtschaft ausweitet.

Mit Inkrafttreten der neuen Maßnahmen ist nun etwa die Hälfte aller US-Importe aus China mit Strafzöllen belegt. Etwa ein Achtel aller Importe der USA insgesamt ist nun von Trumps Zöllen betroffen.

US-Außenminister Mike Pompeo hatte sich am Sonntag kurz vor Inkrafttreten der neuen Zölle siegessicher im Handelskrieg mit China gezeigt. „Wir werden gewinnen“, sagte Pompeo dem Sender Fox News. Im Endergebnis werde China künftig gezwungen sein, nicht länger „intellektuelles Eigentum zu stehlen“.

Persönlich möge US-Präsident Donald Trump sein chinesisches Gegenüber Xi Jinping „sehr gerne“, sagte der Außenminister. Er werde jedoch die Ziele durchsetzen, „die die amerikanischen Arbeiter verdienen“.

Weitere Informationen

EU befeuert Handelsstreit

Im Handelsstreit zwischen der EU und den USA droht eine weitere Eskalation. Die Europäer bereiten Vergeltungsmaßnahmen für etwaige Autozölle vor.

Kleine Fortschritte bei Handelsstreit-Deeskalation

Nachach einem Treffen mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer  zieht EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström ein zurückhaltendes, aber positives Fazit.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.