Volkswagen vertagt Investitionsentscheidungen wegen anhaltenden Chip-Mangels

epa09485850 The VVolkswagen ist eines von vielen deutschen Unternehmen, die unter Lieferkettenproblemen leiden. Ein wesentlicher Grund dafür, dass das deutsche Wirtschaftswachstum hinter den ursprünglichen Prognosen zurückbleibt, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Mittwoch vor Journalisten. [EPA-EFE / TOMS KALNINS]

Volkswagen hat angekündigt, die für den 12. November bis Dezember geplante Entscheidung über seinen Fünfjahres-Investitionsplan verschieben zu wollen, da der Umsatz des Autokonzerns im dritten Quartal gesunken ist.

„Wir müssen die Produktivität steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagte Volkswagen-Chef Herbert Diess am Donnerstag in einer Telefonkonferenz. Probleme in der Halbleiter-Lieferkette hätten dem Unternehmen gezeigt, dass es nicht widerstandsfähig genug sei, fügte Finanzvorstand Arno Antlitz hinzu.

Volkswagen ist eines von vielen deutschen Unternehmen, die unter Lieferkettenproblemen leiden. Ein Hauptgrund dafür, dass das deutsche Wirtschaftswachstum hinter den ursprünglichen Prognosen zurückbleibt, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Mittwoch vor Journalist:innen.

Am stärksten betroffen ist der Firmensitz in Wolfsburg. „Sicherlich werden wir Arbeitsplätze abbauen müssen“, sagte Diess und verwies auf Stellen in der Produktion, im Management und in der Entwicklung.

Diess wurde auch unter Druck gesetzt, an der Betriebsratssitzung in der nächsten Woche teilzunehmen, und musste eine Reise zu einem Treffen mit US-Investoren absagen, um an der Sitzung am 4. November teilzunehmen. Zuvor hatte er gewarnt, dass „30.000 Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen“.

Subscribe to our newsletters

Subscribe