EU-Handelsüberschuss in die USA um 20 Prozent gewachsen

Schiffscontainer

Rund 89,9 Milliarden Euro beträgt der Handelsüberschuss der EU in die USA in diesem Jahr bisher. [WOJCIECH PACEWICZ/ epa]

Die EU exportiert weiterhin massiv in die USA, trotz des schwelenden Zollkonflikts und Trumps Drohungen, Zölle auf europäische Autos zu erheben. In diesem Jahr ist der EU-Exportüberschuss sogar gestiegen.

Laut Eurostat hat sich der Handelsüberschuss der EU-Länder mit den USA in den ersten acht Monaten dieses Jahres sogar erhöhte. Er beläuft sich derzeit auf 89,9 Milliarden Euro – das sind rund 20 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistikamt am Dienstag mitteilte.

Die Warenexporte in die weltgrößte Volkswirtschaft von Januar bis August wuchsen um 6,4 Prozent auf 265 Milliarden Euro, während die Importe aus den USA nur um 0,4 Prozent auf 175,1 Milliarden Euro zulegten.

Trump: EU "genauso schlimm wie China"

US-Präsident Donald Trump setzt seine Angriffe auf Europas Handelspolitik fort.

US-Präsident Donald Trump ist das Defizit im Warenhandel mit der EU seit längerem ein Dorn im Auge und hat ihm den Kampf angesagt – ebenso wie dem Handelsdefizit mit China. Die europäische Wirtschaft fürchtet, dass Trump den US-Markt abschotten und damit den Welthandel bremsen könnte. Auf Stahl- und Aluminium-Importe aus den EU-Ländern hat er bereits höhere Zölle verhängt. Auf bereits angedrohte Sonderzölle auf europäische Autos verzichtete er bislang. Stattdessen gibt es Verhandlungen mit der EU zum Abbau von Handelsbarrieren.

Auch sonst florierten die Handelsgeschäfte der EU-Länder trotz wachsender Sorgen um die globale Konjunktur. Die gesamten EU-Ausfuhren in den Rest der Welt wuchsen in den ersten acht Monaten um 4,2 Prozent auf knapp 1,29 Billionen Euro. Die Importe legten mit 5,3 Prozent auf knapp 1,3 Billionen Euro noch kräftiger zu.

Weitere Informationen

Schluss mit lustig: Stahlzölle in Kraft

Die Zeit der Gnadenfristen und Gnadenfristverlängerungen ist vorbei. Ab heute wird europäisches Metall in den USA mit Einfuhrzöllen belegt.

Klare Kante gegen Trump

Vor dem EU-Gipfel hat der europäische Ratsvorsitzende Donald Tusk den Kurs des US-Präsidenten scharf kritisiert. Wer solche Freunde habe, brauche keine Feinde.

Subscribe to our newsletters

Subscribe