Deutsche Exporteure im Pessimismus-Tief

Ein Abkommen mit den USA soll den Handel von Industriegütern regeln. Derzeit bestehen gegenseitige Einfuhrzölle auf viele Güter. [Foto: Shutterstock]

Das ifo Institut für Wirtschaftsforschung hat deutsche Unternehmen zu ihren Exporterwartungen  für die kommenden drei Monate befragt. Die sind so pessimistisch wie zuletzt vor sieben Jahren.

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich dem Münchner Ifo-Institut zufolge merklich verschlechtert. Die Exporterwartungen der Industrie sanken im März auf den niedrigsten Wert seit Oktober 2012, wie das Institut am Dienstag mitteilte. „Die abkühlende Weltkonjunktur macht der deutschen Exportindustrie zu schaffen“, erklärte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Für die Ifo-Exporterwartungen werden rund 2300 Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes nach ihrem Ausblick für die kommenden drei Monate gefragt. Dabei können sie angeben, ob ihre Erwartungen „zunehmen“, „gleich bleiben“ oder „abnehmen“.

Nachdem die Erwartungen im Februar leicht gestiegen waren, sind laut der aktuellen Erhebung nun die Exporterwartungen in der Automobilindustrie eingebrochen. „Es werden Exportrückgänge erwartet“, erklärte Fuest.

Ähnliches gilt demnach für die Metallindustrie. Im Maschinenbau werden keine Zuwächse mehr beim Export erwartet, aber auch keine Rückgänge. Weiterhin gut aufgestellt im Auslandsgeschäft ist dem Institut zufolge die chemische Industrie. Sie sieht weiteren Aufträgen entgegen. Zuwächse erwartet auch die Elektroindustrie.

Weitere Informationen

Übersicht: Die Brexit-Auswirkungen auf Westeuropa

EURACTIV.com hat sich angesehen, wie sich der Brexit auf den Rest Europas auswirken wird. Am stärksten betroffen dürften Irland, Frankreich und Deutschland sein.

Ist ein Ende des deutschen Exportfiebers in Sicht?

Viele Experten meinen, die Menge deutscher Exporte schade anderen Ländern. Dabei ist Deutschlands Wirtschaft besonders abhängig von Handelskriegen oder dem Brexit. Wird das Wirtschaftswunder bald abflauen?

China und der europäische Frust

Die EU will der chinesischen Führung eine umfassende Liste von Forderungen vorlegen, mit denen die bilaterale Zusammenarbeit verbessert werden soll.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.