Neuer Plan zur Finanzierung von Start-ups muss mit mehr Transparenz der EIB einhergehen

DISCLAIMER: Die hier aufgeführten Ansichten sind Ausdruck der Meinung des Verfassers, nicht die von EURACTIV.COM Ltd.

EU-Pläne, um Start-ups zu finanzieren, müssten mit mehr Transparenz von der Europäischen Investitionsbank (EIB) einhergehen, schreibt Isabella Besedova von dem „CEE (Mittel- und Osteuropa) Bankwatch Network“ in einem Exklusivkommentar für EURACTIV.

Der folgende Kommentar wurde von Isabella Besedova von dem „CEE (Mittel- und Osteuropa) Bankwatch Network“ exklusiv an EURACTIV gesandt.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.