Wie funktioniert ein Bürgerhaushalt?

Der Bürgerhaushalt – die gemeinsame Entscheidung zwischen Kommunalverwaltung und Bürger:innen über die Verwendung eines Teils des städtischen Haushalts – wird in der gesamten EU immer beliebter.

Immer mehr europäische Städte übernehmen diese Idee, und zivilgesellschaftliche Organisationen setzen sich für sie ein, da diese als Instrument zur Förderung der aktiven Bürgerbeteiligung und zur Stärkung der Demokratie dient.

EURACTIV wirft einen genaueren Blick darauf, was ein Bürgerhaushalt ist, wie er im europäischen Raum funktioniert und was die Vor- und Nachteile dieses innovativen Entscheidungsinstruments sind.

Subscribe to our newsletters

Subscribe