Was halten die Schotten von Bürgerhaushalten?

Im Jahr 2017 haben sich schottische Gemeinden darauf geeinigt, ein Prozent ihres Haushalts für Bürgerhaushalte auszugeben. Aber wie funktioniert der Prozess in Schottland und welche Hindernisse gibt es für Behörden und Gemeinden bei der Durchführung?

Im Rahmen des H2020-Projekts DEMOTEC reiste EURACTIV nach Edinburgh, um zu erfahren, wie die schottischen Gemeinden diesen innovativen Mitbestimmungsprozess nutzen.

Wir sprachen mit lokalen Entscheidungsträgern und Expert:innen, um eine Übersicht über die Bürgerhaushalte im Land zu erhalten, die Auswirkungen des Coronavirus auf den Ablauf zu untersuchen und etwas über die langfristigen Ziele für die lokalen Behörden und ihre Gemeinden zu erfahren.

Subscribe to our newsletters

Subscribe