Pressefreiheit: Können Facebook & Co den Journalismus retten?

PROMOTED CONTENT

Die Verfolgung von kritischen Journalisten in der Türkei hält an. Betroffene Journalistinnen und Journalisten und internationale Fachleute diskutieren in Berlin, in welchem Maße türkische Exilmedien sowie Publikationen über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter alternative Plattformen kritischer Presse sein können.

In Fachgesprächen wurde die Rolle sozialer Netzwerke als Vermittler von kritischem Journalismus in der Türkei sowie, als Reaktion auf die fortgesetzte Beschneidung kritischer Presse, das Etablieren von türkischen Exilmedien in Deutschland erörtert. Davon ausgehend wurde diskutiert, ob europäische Gesetzgebung auf nationaler wie supranationaler Ebene dazu beitragen soll und könnte, die Publikation via sozialer Medien zu stützen und abzusichern.

Die Veranstaltung wurde von der Delegation DIE LINKE. im Europäischen Parlament und dem European Center for Press & Media Freedom organisiert.

Subscribe to our newsletters

Subscribe