Rumänien will 32 gebrauchte F-16-Kampfjets von Norwegen kaufen

Der geschätzte Kostenaufwand beläuft sich nach Angaben des Ministeriums auf 454 Millionen Euro. [EPA-EFE / TOMS KALNINS]

Das rumänische Verteidigungsministerium hat das Parlament dazu aufgefordert, den Kauf von 32 F-16-Kampfjets aus Norwegen sowie zusätzlicher Produkte und Dienstleistungen von der US-Regierung zu genehmigen.

Rumänien verfügt derzeit über 17 F-16-Jets, die es in den letzten fünf Jahren von Portugal gekauft hat, um seine veralteten MIG 21 Lancers zu ersetzen. Die Flugzeuge wurden von den portugiesischen Streitkräften eingesetzt, aber vor der Auslieferung aufgerüstet.

Die rumänische Armee möchte mindestens zwei weitere Staffeln aufstellen.

Das Verteidigungsministerium hat das Parlament um eine vorläufige Zustimmung zum Erwerb eines Pakets gebeten, das 32 Jets von der norwegischen Regierung und ein Bündel von Produkten und Dienstleistungen von der US-Regierung umfasst.

Der geschätzte Kostenaufwand beläuft sich nach Angaben des Ministeriums auf 454 Millionen Euro. Das Ministerium erklärte, dass die 32 F-16-Flugzeuge rund 354 Millionen Euro kosten würden, während die logistische Unterstützung und die Ausrüstung aus dem US-Paket auf 100 Millionen Euro geschätzt würden.

Die rumänische Regierung hat etwas mehr als 2 % ihres BIP für den Verteidigungshaushalt vorgesehen – rund 4,5 Mrd. EUR – und erklärt, dass fast ein Viertel des Budgets für die Anschaffung größerer Ausrüstung verwendet werden soll.

Subscribe to our newsletters

Subscribe