Regionale Förderung: Wie Sachsen klimafreundlicher wird

In der Kläranlage in Niederfrohna der Klärschlamm veredelt und weiterverarbeitet in ein landwirtschaftlich nutzbares Mineralsubstrat [Zweckverband Frohnbach]

Regionale Förderung: Wie Sachsen klimafreundlicher wird

 

Für den European Green Deal nimmt die EU bis zu eine Billionen Euro in die Hand. Ein großer Teil davon ist für den europäischen Fond für regionale Entwicklung – kurz EFRE – vorgesehen. Er soll dabei helfen, die Emissionen von kleinen und mittelständischen Unternehmen zu reduzieren.

In diesem Podcast von EURACTIV Deutschland reisen wir nach Sachsen. Zwischen 2014 und 2020 flossen insgesamt über 2 Milliarden Euro aus dem EFRE in den Freistaat. Wir wollen uns einige Beispiele angucken, wo dieses Geld hingegangen ist, und schauen, ob die Emissionen der kleinen und mittelständigen Unternehmen tatsächlich gesunken sind.

Unterstützer

Measure co-financed by the European Union

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser; die Kommission kann nicht für eine weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben haftbar gemacht warden.

Subscribe to our newsletters

Subscribe