Österreichs Außenminister Schallenberg ist Corona-positiv

Alexander Schallenbger könnte sich beim Treffen der EU-AußenministerInnen angesteckt haben, so seine Sprecherin. [STEPHANIE LECOCQ/EPA]

Der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg erhielt einen positiven COVID-19-Test. Das teilte seine Sprecherin am Samstagvormittag mit.

Er weise bisher keine Symptome auf und haben sich in Heimquarantäne begeben. Alle unmittelbaren Kontaktpersonen werden getestet.

Schallenberg habe sich womöglich beim Treffen der EU-AußenministerInnen am Montag in Luxemburg angesteckt, so die Sprecherin.

Am Mittwoch nahm Schallenberg am österreichischen Ministerrat teil sowie am Plenum des Nationalrats. Da dort Maske getragen wurde, stuft das Gesundheitsministerium diese Kontakte als „Niedrig-Risiko-Expositionen“ ein. Dennoch werden am Samstag alle Regierungsmitglieder getestet.

Melden Sie sich für "The Capitals" an

Vielen Dank für das Abonnieren des The Capitals Newsletters!
  • Mit EURACTIV immer auf dem Laufenden!

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN