EU-Kommission für gemeinsamen Haushalt und Finanzminister

Die EU-Kommision berät über einen gemeinsamen Finanzminister für die Euro-Zone. [EC]

Die EU-Kommission will Insidern zufolge am Mittwoch einen Vorschlag zu einem möglichen gemeinsamen Haushalt für die Euro-Zone samt Finanzminister vorlegen.

Also doch ein gemeinsamer Finanzminister für die Euro-Zone? Entsprechende Pläne würden seit Monaten erwogen, sagten Insider der Nachrichtenagentur Reuters.

In Betracht gezogen werde auch, gemeinsam Schulden aufzunehmen. Ziel sei es, die Währungsunion zu stärken.

Merkel und Macron planen umfassende Reform der Euro-Zone

Deutschland und Frankreich wollen einen Fahrplan für die umfassende Reform der Euro-Zone vorliegen.

Die Erwägungen hätten mit dem Sieg des früheren Investmentbankers Emmanuel Macron bei der französischen Präsidentenwahl mehr Gewicht bekommen. Macron macht sich stark für eine Reform der Euro-Zone und hat zuletzt ähnliche Ideen ins Gespräch gebracht.

Bereits im Sommer 2015 hatten die Chefs der EU-Institutionen im sogenannten Fünf-Präsidenten-Bericht Vorschläge zu einem Schatzkanzler und zu einem gemeinsamen Haushalt vorgelegt.

Oettinger lehnt Macrons Idee eines Euro-Finanzministers ab

EU-Kommissar Günther Oettinger hat dem französischen Vorschlag zur Schaffung eines Euro-Finanzministers eine Absage erteilt.

Damit sollte nach dem Chaos der Griechenland-Schuldenkrise der Weg in die Zukunft der Euro-Zone geebnet werden.

Merkel und Macron - Ziemlich beste Freunde?

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der neue französische Präsident Emmanuel Macron - eine starke Spitze für Europa?

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.