EU will Ausnahmegenehmigung für Grenzkontrollen nicht verlängern

Deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor hohen Kosten durch Grenzkontrollen.

In einigen EU-Ländern wurden die Grenzkontrollen verlängert. Aber damit soll bald Schluss sein. [dpa]

Die EU-Kommission lehnt eine Verlängerung der Grenzkontrollen in Europa über den November hinaus ab.

„Die Genehmigung für die stationären Grenzkontrollen läuft im November aus“, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Donnerstag in Berlin. Kontrollen im grenznahen Raum seien dagegen weiter möglich. Zunächst hatte darüber die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

Systematische Grenzkontrollen sind im Schengen-Raum eigentlich verboten. Die Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze waren im September 2015 in der Hochphase der Flüchtlingskrise eingeführt worden und sind nur aufgrund einer Sondergenehmigung möglich.

Bayern für längere Grenzkontrollen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will Deutschlands Grenzen länger kontrollieren als bislang geplant.

Weitere Informationen

Deutschland will sich Ende von Grenzkontrollen nicht vorschreiben lassen

Ein Verzicht auf Kontrollen wäre womöglich nicht verantwortbar, heißt es von der Bundesregierung. Ob sie sich den Forderungen der EU-Kommission nach einem Ende der Grenzkontrollen in sechs Monaten beugt, bleibt unklar.

Subscribe to our newsletters

Subscribe