Babis verschärft Anti-EU-Rhetorik vor den Parlamentswahlen

The head of ANO did not forget to attack the two opposition blocs, his main rivals. [EPA-EFE/MARTIN DIVISEK]

Die ANO-Bewegung von Ministerpräsident Andrej Babis hat am Donnerstagmorgen (2. September) offiziell ihr Programm für die Parlamentswahlen im Oktober vorgestellt. Zu den Versprechen gehören Rentenerhöhungen, die Erhaltung der tschechischen Souveränität und die Abwehr illegaler Einwanderer.

„Im Moment sind es noch 36 Tage bis zu den Wahlen. Dies ist die letzte Chance, Babis zu wählen. Die letzte Chance, die nationalen Interessen, unseren Lebensstandard, unsere Kultur und Einzigartigkeit zu schützen“, sagte Babis in Usti nad Labem, einer Stadt in Westböhmen.

Der ANO-Chef vergaß nicht, die beiden Oppositionsblöcke, seine Hauptkonkurrenten, anzugreifen. „Diese Wahlen sind auch die letzte Chance, die beiden Anti-Babis-Koalitionäre zu stoppen, die sich bereits auf eine gemeinsame Regierung geeinigt haben, um im Gegenzug die V4 zu brechen“, sagte er.

Für das Jahr 2025 versprach der ANO-Vorsitzende der Menge in Usti nad Labem eine deutliche Erhöhung der Renten, nicht der Steuern. Er sagte auch, dass er den Euro ablehnen werde, solange er Premierminister sei, und dass er „niemals einen einzigen illegalen Einwanderer akzeptieren werde“.

Die Prioritäten des Programms versprechen auch, „die Souveränität der Tschechischen Republik nicht an das Europäische Parlament oder die Europäische Kommission zu übertragen“.

Subscribe to our newsletters

Subscribe