„Grünes Zertifikat“ besteht Tests in Kroatien

Gesundheitsminister Mückstein versprach, bis zum 4. Juni eine Lösung zu finden, die die Datenschutzrechte angemessen berücksichtigt. [Shutterstock/ ronstik]

Kroatien ist das erste EU-Land, das das System für die „digitalen grünen Zertifikate“ erfolgreich getestet hat, teilte Innenminister Davor Božinović während einer Regierungssitzung am Donnerstag mit.

Die kroatische Agentur, die für die Entwicklung der technischen Umsetzung der EU-Zertifikate zuständig ist, habe ihre Aufgabe drei Tage vor der entsprechenden Frist erfolgreich erfüllt und die Einsatzbereitschaft der wichtigsten technischen Komponenten bestätigt, sagte Božinović.

Damit sei das kroatische System bereit für seinen offiziellen Start, der derzeit für den 1. Juni geplant ist.

Das System erzeuge QR-Codes für alle drei Arten von Zertifikaten: Impfungen, negative PCR-Tests und Immunisierung nach überstandener Erkrankung, erklärte der Minister weiter. Außerdem könnten die entsprechenden Daten mit anderen EU-Mitgliedsstaaten ausgetauscht werden.

In den kommenden Tagen wird die speziell eingesetzt Arbeitsgruppe der Regierung nun Regeln definieren, nach denen die Zertifikate an die Bürgerinnen und Bürger ausgegeben werden.

Lockerungen & Testveranstaltungen

Da Kroatien einen deutlichen Rückgang der täglichen COVID-19-Neuinfektionen verzeichnet, hat die COVID-Taskforce des Landes derweil die Grundlagen für Lockerungsmaßnahmen geschaffen.

Laut Božinović, der auch den Vorsitz dieser Taskforce innehat, könnten die Maßnahmen am 1. Juni gelockert werden – also zum gleichen Zeitpunkt, an dem das Zertifikatsystem starten soll.

Die kroatische Regierung führt inzwischen bereits „Testveranstaltungen“ mit vollständig geimpften Personen durch: So gab es eine Veranstaltung in einem Zagreber Restaurant, wo 70 Menschen empfangen und ermutigt wurden, sich „unter die Leute zu mischen“. Eine Hochzeit mit 120 Teilnehmenden ist als weiterer Test für den morgigen 15. Mai geplant.

Tschechien will bald Tests der EU-Impfzertifikate starten

Die „technische Prüfung“ der digitalen Impfzertifikate sollen in zwei Wochen beginnen. Tschechien würde damit zur ersten Gruppe von EU-Ländern gehören, in denen die Zertifikate im Mai getestet werden. 

Grünes COVID-Zertifikat: Europaparlament bereit für die Verhandlungen

Die EU-Parlamentsabgeordneten haben ihre Verhandlungsposition zum Vorschlag der Kommission für die sogenannten „digitalen grünen Zertifikate“ verabschiedet. Damit ist der Weg frei für Verhandlungen mit den Mitgliedstaaten im EU-Rat.

Sechs Fakten zu den Corona-Zertifikaten der EU

Die EU-Kommission will eine unionsweite Impfbescheinigung für Reisen aufsetzen. Das vorgeschlagene Impfzertifikat solle dabei nicht als „zweiter Reisepass“ angesehen werden. Es gibt jedoch nach wie vor Bedenken.

Subscribe to our newsletters

Subscribe