Frankreich: Manuel Valls will Präsident werden

Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls will Medienberichten zufolge Präsident werden. [Frederic Legrand - COMEO/Shutterstock]

Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls will Medienberichten zufolge Nachfolger von Präsident Francois Hollande werden.

Am Montag werde Manuel Valls seine Bewerbung um die Kandidatur der Sozialisten verkünden, meldeten die Nachrichtenagentur AFP und das französische Fernsehen. Valls‘ Büro teilte mit, der Regierungschef werde um 18.30 Uhr eine Erklärung abgeben. Zum Inhalt wurden keine Angaben gemacht.

Die Sozialisten wollen im Januar in einer Vorwahl entscheiden, wen sie in die Präsidentenwahl im Frühjahr schicken. In Umfragen liegen sie hinter den konservativen Republikanern und dem rechtsextremen Front National. Die Republikaner gehen mit dem früheren Regierungschef Francois Fillon ins Rennen, der FN mit Marine Le Pen.

François Fillon – der Risiko-Kandidat

Der Favorit François Fillon hat die Vorwahl der Konservativen in Frankreich gewonnen. Kann er der FN-Chefin Marine Le Pen den Einzug in den Elysée-Palast verbauen? Eine Analyse von EURACTIVs Medienpartner „Der Tagesspiegel“.

Er zog damit die Konsequenzen aus dem Unmut der Bürger über seine Politik. Es ist das erste Mal seit fast 60 Jahren, dass ein französischer Staatschef darauf verzichtet, sich um eine zweite Amtszeit zu bemühen.

Putin: Gute persönliche Beziehungen zu Fillon

Russlands Präsident Wladimir Putin begrüßt, dass der Favorit der französischen Konservativen, Francois Fillon, für bessere Beziehungen mit Russland ausspricht.

Frankreich: François Hollande gibt auf

Der französische Präsident Francois Hollande ist laut Umfragen so unbeliebt wie keiner seiner Vorgänge. Jetzt zieht er Konsequenzen und tritt nicht zur Wiederwahl an.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.