Bayern stellt 2000 zusätzliche Polizisten ein

Noch nie gab es so viele Ermittlungsverfahren gegen Terroristen. [Foto: Lukassek / Shutterstock]

Angesichts der jüngsten Anschläge in Bayern und anderen Teilen Europas stockt Bayern seine Polizei und Justiz deutlich auf.

Bis 2020 würden 2000 zusätzliche Polizisten und rund 270 zusätzliche Justizmitarbeiter eingestellt, kündigten Innenminister Joachim Herrmann und Justizminister Winfried Bausback am Donnerstag in St. Quirin am Tegernsee an. Das habe das Kabinett bei seiner Klausurtagung beschlossen, erklärten die beiden CSU-Politiker. Herrmann bekräftigte Forderungen nach einem schärferen Straf- und Ausländerrecht und verlangte eine Änderung des Grundgesetzes für Einsätze der Bundeswehr zur Terrorabwehr im Inland.