Merkel empfängt Österreichs Kanzler Kurz in Berlin

Sebastian Kurz und Angela Merkel bei einem Treffen in Berlin 2018. [KAMIL ZIHNIOGLU/EPA]

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt am Montag ihren österreichischen Kollegen Sebastian Kurz in Berlin.

Bei dem Treffen im Kanzleramt (Pk. gegen 13.30 Uhr) soll es um die bilateralen Beziehungen und aktuelle europapolitische Fragen gehen.

Neues Österreich: Grün, neo-konservativ und pro-Europäisch

Nach langen Verhandlungen hat Österreich nun eine Regierung zwischen Konservativen und Grünen. In Europa will man Vorreiter in der Klimapolitik werden, bei Migrationsfragen ist der Kurs unklar.

Kurz war Anfang des Jahres zum zweiten Mal als österreichischer Bundeskanzler vereidigt worden. Nach dem Scheitern der Koalition mit der rechtspopulistischen FPÖ infolge der „Ibiza-Affäre“ regiert Kurz‘ ÖVP inzwischen mit den Grünen. Sein konservativ-grünes Bündnis empfahl er vor seinem Berlin-Besuch als Vorbild auch für Deutschland. Er „erwarte sogar, dass die nächste Regierung in Deutschland eine schwarz-grüne sein dürfte“, sagte Kurz der „Welt am Sonntag“.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.