Umstrittenes EU-Freihandelsabkommen mit Afrika in Kraft

Seit gestern ist das EU-Freihandelsabkommen mit Namibia, Botswana, Swasiland, Südafrika und Lesotho in Kraft. Die Auswirkungen dieses Deals bleiben umstritten. EURACTIV Frankreich berichtet.