Array ( [0] => addis-abeba [1] => afrika [2] => steuerflucht [3] => eu_aussenpolitik [4] => entwicklungspolitik )

Kampf gegen Kapitalflucht: Afrikas Hoffnung

PROMOTED CONTENT

Auf der UN-Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba hat sich die Weltgemeinschaft grundsätzlich zur stärkeren Endämmung illegaler Finanzströme bekannt. Besonders für Afrika ist der Kampf gegen Kapitalflucht von enormer Bedeutung – gehen dem Kontinent doch jährlich Milliardenbeträge verloren. Die EURACTIV-Infografik gibt einen Überblick.

Das Abschlussdokument der Addis-Konferenz blieb jedoch lediglich bei vagen Absichtserklärungen. Die G77 forderten die Einrichtung einer internationalen Steuerorganisation unter dem Dach der UNO, die die Verhandlungskompetenz über Steuerabkommen erhält und den Entwicklungsländern hilft, Steuerschlupflöcher zu schließen. Die Industrieländer lehnten das rundheraus ab. Damit würde die globale Steuerpolitik weiterhin durch die OECD-Länder vorgegeben, kritisieren NGOs.

Subscribe to our newsletters

Subscribe