Medienpartnerschaft: Initiativen für eine nachhaltige Industrie in Brasilien

Promoted content

Dies ist das dritter Event der Webinarserie Brazil Talks: Nachhaltigkeit, Innovation und Produktivität.

Der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft und die Bewältigung der Klimakrise sind eine der Prioritäten, die auf der COP 26 von allen Ländern angesprochen wurden.

Besonders in den letzten zehn Jahren unternahm die brasilianische Industrie beträchtliche Anstrengungen, um ihre Effizienz und Nachhaltigkeit zu steigern. Der Fokus liegt dabei auf geringeren Kohlenstoffemissionen sowie sozialer und ökologischer Verantwortung. Dank dieser modernen Ausrichtung könnte die brasilianische Industrie zu einem wichtigen Akteur nicht nur in Südamerika, sondern auch auf globaler Ebene werden.

Die Stärkung der brasilianischen Industrie steht für eine weniger umweltbelastende Produktion mit geringeren Transportkosten, was auf die Nähe des Landes zu vielen Verbrauchermärkten zurückzuführen ist. Das Land verfügt bereits über eine der saubersten Energiematrizen der Welt und kann sein privilegiertes Potenzial an Solar-, Wind-, Biomasse- und hydraulischen Energiequellen noch erheblich ausbauen.

Durch die Anwendung kohlenstoffarmer Technologien, die sowohl vor Ort als auch im Ausland entwickelt wurden, erhielten brasilianische Unternehmen weltweit Auszeichnungen und große Anerkennung. Der brasilianische Wasserstoffmarkt ist ein Beispiel dafür, dass in- und ausländische Investitionen dem Land ein hohes Maß an internationaler Wettbewerbsfähigkeit verliehen haben. Dieses Webinar hat sich mit diesem und anderen Beispielen für Nachhaltigkeit in der brasilianischen Industrie befassen.“

ORGANISIERT VON: Brasilianische Botschaft in Berlin und ApexBrasil

MEDIENPARTNER: EURACTIV

Subscribe to our newsletters

Subscribe