Europäisches Umweltbüro: Ziele des EU-Rats zu Biokraftstoffen nicht ehrgeizig genug

Die EU-Energieminister haben sich auf eine Position zum Richtlinienentwurf über die indirekte Landnutzungsänderung (ILUC) geeinigt. IILUC deckelt die Menge an Biokraftstoffen, die auf die Ziele für die Erneuerbaren Energien angerechnet werden können.

Die Gesetzgebung soll die Richtlinien zur Kraftstoffqualität und zu den erneuerbaren Energien ändern und den Übergang zu Biokraftstoffen erleichtern. Dies soll zu Treibhausgaseinsparungen führen und Investitionen in neue Biokraftstoffe fördern. Die Entscheidung der Minister ebnet den Weg für die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament.

EURACTIV sprach mit Faustine Defossez vom Europäischen Umweltbüro über die Entscheidung und ihre Konseuenzen.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.