Umwelthilfe gewinnt Prozess um Diesel-Fahrverbote in Stuttgart

Die Bundesregierung hält an den Steuervorteilen für Dieselautos fest. [SuperCar-RoadTrip.fr/Flickr]

Die Deutsche Umwelthilfe hat ihren Prozess für eine bessere Luftreinhaltung in Stuttgart gewonnen.

Das Verwaltungsgericht Stuttgart verlangte in einer am Freitag verkündeten Entscheidung schnellstmögliche Maßnahmen für eine bessere Luftreinhaltung.

Die Deutsche Umwelthilfe hatte ein Fahrverbot für Dieselautos und vor allem eine Nachbesserung des Luftreinhalteplans für Stuttgart gefordert, mit dem die baden-württembergische Landesregierung die Luftqualität in der Stadt verbessern will.

Großbritannien verbietet ab 2040 Diesel- und Benzin-Autos

Großbritannien will Zeitungsberichten zufolge ab 2040 den Verkauf von Diesel-Fahrzeugen und Benzinern verbieten.

Diesel-Abgasskandal: Streit zwischen Deutschland und der EU-Kommission

Zoff im Diesel-Abgasskandal: Die Dobrindts Ministerium gibt sich einem Bericht zufolge mit einer Abgasreinigung erst ab zehn Grad zufrieden.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.