‚Russland kann nicht ohne den europäischen Energiemarkt‘

Gomart_Thomas_big.jpg

Nach dem Misserfolg des EU-Russland-Gipfels im Mai 2007 in Samara deutet der Rückzug des Kremls von dem Vertrag über konventionelle Streitkräfte in Europa auf eine weitere Verschlechterung des Dialogs zwischen der EU und Russland hin. Im Interview mit EURACTIV Frankreich überdenkt Thomas Gomart, der Programmdirektor für Russland des Institut Français des Relations Internationales (IFRI), die Möglichkeit einer neuen Beziehung im Energiebereich.

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN