Infografiken

EU-Innenpolitik 05-09-2019

Die britische Verfassungskrise – was nun?

Boris Johnson hat keine Mehrheit im Parlament mehr. Wie könnte es jetzt weiter gehen?
Europawahlen 09-05-2019

Europawahl für Dummies

PDF-Download  

Sie wissen noch nicht, für wen - und warum überhaupt - Sie bei den EU-Wahlen Ende Mai abstimmen sollten? Keine Angst, damit sind Sie nicht allein. EURACTIV gibt einen Überblick über die harten Fakten zur Europawahl.
Landwirtschaft 29-04-2019

Bioökonomie: Die clevere Art der Ressourcennutzung

PDF-Download  

Wer Bio-Ressourcen wie Rückstände und Abfälle wiederverwendet, schließt den Produktionskreislauf - und kann damit Geld verdienen. Die Bioökonomie fördert eine intelligentere Art der Nutzung und auch der Wahrnehmung solcher Ressourcen.
Landwirtschaft 31-01-2019

Wettbewerbsfähigkeit in der Landwirtschaft: Wie die Regionen EU-Gelder einsetzen

PDF-Download  

Von Andalusien bis Schottland: Wir werfen einen Blick auf drei Beispiele, wie EU-Mitteln eingesetzt werden, um die Modernisierung und den Generationswechsel in der Landwirtschaft zu fördern.
Landwirtschaft 30-11-2018

Innovationen in der Landwirtschaft durch Zusammenarbeit

PDF-Download  

Die Europäische Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI) baut Brücken zwischen Theorie und Praxis.
Landwirtschaft 25-06-2018

Bio-Landwirtschaft: Der Süden produziert, der Norden konsumiert

PDF-Download  

Drei Länder Südeuropas stehen für einen Anteil von 44,9 Prozent der gesamten ökologisch bewirtschafteten Anbauflächen in der EU. Wenn es um den Verbrauch von Bioprodukten geht, sind jedoch die nördlichen Länder ganz oben auf der Liste.
Landwirtschaft 26-03-2018

10 Jahre GAP-Vereinfachung

PDF-Download  

Die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten versuchen nach zehn Jahren noch immer, den komplexen Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik einfach und effektiv zu gestalten.
Energie & Umwelt 25-01-2018

Ökosystemleistungen der EU-Wälder

PDF-Download  

40 Prozent der Landfläche Europas sind mit Wald bedeckt. Diese Wälder leisten eine Reihe von Ökosystemleistungen, die zu einer gesunden Umwelt und zum menschlichen Wohlergehen beitragen.

Zahl der Milliardäre steigt rasant

PDF-Download  

Laut einer Oxfam-Studie ist die Zahl der Milliardäre weltweit auf über 2000 gestiegen.
Landwirtschaft 19-12-2017

Wie kann die GAP ländliche Regionen stärken?

PDF-Download  

Gerade die ländlichen Regionen leiden unter hoher Armut und Arbeitslosigkeit, an fehlenden Investitionen im Dienstleistungsbereich und in der Infrastruktur. Wie kann die GAP helfen?
Landwirtschaft 23-11-2017

Über die GAP hinaus: Komplementarität zwischen EU-Mitteln für ländliche Entwicklung

PDF-Download  

Viele ländliche Gebiete leiden unter hoher Arbeitslosigkeit und mangelhafter Infrastruktur. Das muss die GAP thematisieren.
Landwirtschaft 26-07-2017

Die Qualitäts-Spitzenreiter im EU-Lebensmittelmarkt

Insgesamt gibt es in der EU 1.402 Lebensmittelprodukte, die das Siegel "geschützte geografische Angabe" (g.g.A.) tragen.
Promoted content
Energie & Umwelt 31-05-2017

29 beängstigende Fakten über Wasserverschmutzung

Wasserverschmutzung ist ein ernsthaftes und weltweites Prolem. Was können wir dagegen tun?
Landwirtschaft 28-04-2017

EU-Agrareinkommen seit 2005

PDF-Download  

Marktschwankungen, hohe Inputkosten, Russlands Embargo gegen Agrarexporte und eine sinkende Nachfrage in China – all diese Entwicklungen üben hohen Druck auf das Einkommen von EU-Bauern aus.
Landwirtschaft 07-03-2017

EU-Handel mit Agrarprodukten und Lebensmitteln

Der Welthandel zeichnet sich stets durch Höhen und Tiefen aus. Die entsprechenden Statistiken sind oft nur schwer zu deuten. EURACTIV-Kooperationspartner EFE-Agro hat mit dieser Infografik eine schematische Darstellung des EU-Handels erstellt und dabei den Schwerpunkt auf Spaniens Beitrag gelegt.
21-12-2016

Die spanische Landwirtschaft in Zahlen

PDF-Download  

In Spanien werden die Gewinnmargen der Landwirtschaft durch Subventionen aus der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und nationalen und regionalen Regierungen gebildet.
Entwicklungspolitik 19-12-2016

EU-Staaten halten Entwicklungszusagen nicht ein

PDF-Download  

Die Europäischen Länder sind noch immer weit davon entfernt, die Ziele ihrer öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit (ODA) zu erreichen.
Landwirtschaft 10-11-2016

Die GAP und der digitale Binnenmarkt

In der modernen Landwirtschaft ist ein Internetanschluss unverzichtbar. Doch noch besteht in der EU vielerorts eine digitale Kluft zwischen städtischen und ländlichen Gebieten. Landwirte fordern ein rasches Handeln der EU-Kommission.
Landwirtschaft 05-10-2016

Strukturveränderungen in Deutschland durch steigende Preise für landwirtschaftliche Nutzflächen

Die deutsche Landwirtschaft ist nach wie vor von Familienbetrieben geprägt, insbesondere in den neuen Bundesländern. Diese sehen sich mit einer schnell wachsenden Agrarindustrie konfrontiert - die nach immer leistungsfähigeren und wirtschaftlich effizienteren Produktionsmethoden strebt.

Cholesterin: Ein ernstzunehmendes Gesundheitsproblem

Ein erhöhter Cholesterinspiegel im Blut kann gefährlich sein. Die meisten Menschen wissen aber nicht, was das im Einzelnen tatsächlich bedeutet.
Entwicklungspolitik 30-06-2016

Transparenz der Entwicklungszusammenarbeit – Anspruch und Realität

Bsiher wurden frei zugängliche Daten und die Effektivitätsmessung der internationalen Entwicklungshilfezusammenarbeit (ODA) zu wenig beachtet. Seit der Milleniumserklärung von 2000 beschäftigten sich mehrere hochrangige Foren mit der Wirksamkeit von Entwicklungsgeldern. 2008 wurde in Ghana die “International Aid Transparency Initiative” (IATI) gestartet. Diese globale Initiative sammelt ODA-Daten unterschiedlicher Geldgeber und soll für mehr Transparenz bei den Ausgaben der Entwicklungszusammenarbeit sorgen.
Landwirtschaft 29-06-2016

Fakten zur GAP 2014-2020

PDF-Download  

Die europäischen Mitgliedsstaaten werden bis 2020 mehr als 191 Milliarden Euro für eine nachhaltigere und umweltfreundlichere Agrarpolitik ausgeben.
Außenpolitik 15-04-2016

Steigende Ausgaben der Entwicklungshilfe durch EU-Flüchtlingspolitik

Auch 2015 ist die EU immer noch der weltweit größte Geber von Entwicklungsgeldern. Zur Bewältigung der Migration als Auswirkung der Flüchtlingskrise nutzen die europäischen Länder immer häufiger ihre Entwicklungshilfe-Budgets.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.