FAQs

Allgemeines

  • Welchen Hintergrund hat EURACTIV und von wem wurde es gegründet?
  • Auf welchem Gründungskonzept beruht EURACTIV?
  • Wie macht EURACTIV den europäischen Dialog transparenter?

Inhalt

  • Welche Themen/Bereiche werden von EURACTIV abgedeckt?
  • Welche Inhalte gibt es in den einzelnen Bereichen? 
  • Welche weiteren Inhalte gibt es?

Finanzierung

    • Wer hat das Startkapital bereitgestellt?
  • Ist EURACTIV aktuell auf der Suche nach Investoren?
    • Welches Geschäftsmodell verfolgt EURACTIV?
  • Beiträge von Usern

Das Unternehmen

  • Ist EURACTIV ein Start-Up?
  • EURACTIV erhält Zuschüsse von der Europäischen Kommission und Sponsoring von großen Unternehmen: Wird dadurch die Berichterstattung beeinflusst?
  • Was ist einzigartig an EURACTIV?

Die Zukunft

  • Wird das Angebot von EURACTIV hauptsächlich englischsprachig bleiben?
  • Könnte EURACTIV durch große Medienhäuser, wie z.B. Pearson oder Bertelsmann, übernommen werden?

Allgemeines

 

  • Welchen Hintergrund hat EURACTIV und von wem wurde es gegründet?
    EURACTIV wurde 1999 von Christophe Leclercq gegründet. Es besteht heute aus einem Team von 100+ Mitarbeitenden mit einem redaktionellen Team von ca. 50 RedakteurInnen, JournalistInnen und ÜbersetzerInnen.
  • Auf welchem Gründungskonzept beruht EURACTIV?
    EURACTIV trägt zu einer aufgeklärten Debatte über EU-Themen bei. Es ergänzt die Debatte um Positionen von Interessengruppen und aus dem privaten Sektor.
  • Wie macht EURACTIV den europäischen Dialog transparenter?
    Die Berichterstattung von EURACTIV über EU-Themen konzentriert sich auf politische Positionen von EU-Akteuren, die versuchen, die politischen Prozesse in der prä-legislativen Phase vor einem Kommissionsentwurf zu beeinflussen. Indem es Links zu den Gesamttexten  dieser Positionen zur Verfügung stellt, erzielt EURACTIV mehr Sichtbarkeit und daher mehr Transparenz im Prozess der Einflussnahme auf die EU-Politik.

 

Inhalt

 

Welche Themen/Bereiche werden von EURACTIV abgedeckt?

Die Politik-Sektionen auf EURACTIV bieten tiefgehende Analysen von wesentlichen EU-Politikbereichen:

  • euractiv.de berichtet über 8 Politikfelder: Außenpolitik, Energie & Umwelt, Finanzen & Wirtschaft, Innenpolitik, Innovation, Landwirtschaft, Soziales und Wahlen & Macht
  • Über politische Entwicklungen in den folgenden Bereichen wird in unseren Untersektionen berichtet. Dazu gehören unter anderem Entwicklungspolitik, Erweiterung, Globales Europa, Energie & Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltige Entwicklung, Binnenmarkt, Finanzdienstleistungen, Handel, Unternehmen und Arbeit, EU Innenpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz, Regionalpolitik, Sicherheit, Zukunft der EU, Digitale Agenda, Forschung. Die Untersektionen können gegebenenfalls erweitert werden, wenn Sponsoren für sie gefunden werden.

Welche Inhalte gibt es in den einzelnen Bereichen?

Inhaltsarten in den einzelnen Bereichen der Berichterstattung:

  • Nachrichten
  • Special Reports: Eine Woche lang ein Artikel pro Tag zu einem spezifischen Politik-Thema.
  • Policy Brief: Ein umfassender Überblick über ein bestimmtes Thema; Zusammenfassung und Beobachtung spezifischer Fragen der EU-Politik; Zusammenführung von Links zu EU-Institutionen, Regierungen, Think Tanks der Industrie und NGOs
  • Interviews
  • Standpunkte: Externe Beiträge, die sich mit einem bestimmten europapolitischen Thema befassen. Autoren können beispielsweise Think-Tanks, NGOs, Wissenschaftler usw. sein.
  • Infografiken: Visualisierungen zu diversen Themen.
  • Videos
  • Blogs

Welche weiteren Inhalte gibt es?

  • Agenda: Veranstaltungen in Brüssel, der EU und auf internationaler Ebene zusammengefasst
  • Suchmaschine & Archiv: Schneller Zugriff auf alle EURACTIV-Inhalte

 

 

Finanzierung

 

  • Wer hat das Startkapital bereitgestellt?

Das Startkapital wurde von Gründer Christophe Leclercq und seiner Familie bereitgestellt und reicht aus, um das Unternehmen in den kommenden Jahren finanziell abzusichern. Die meisten Teammitglieder von EURACTIV sind ebenfalls Anteilhaber. Fragen? Schicken Sie eine E-Mail an  founder@euractiv.com

  • Ist EURACTIV aktuell auf der Suche nach Investoren?

Sollten wir weiter in Europa expandieren, müssen wir gegebenenfalls etwas mehr Kapital aufbringen. Für den laufenden Betrieb benötigen wir aber keine neuen Geldquellen.

  • Welches Geschäftsmodell verfolgt EURACTIV?

Die Angebote von EURACTIV werden durch verschiedene Quellen finanziert um freie Dienste sowie Unabhängigkeit zu gewährleisten:

  • Mitgliedschafts-/Kommunikations-Paket für mehr als 100 Verbände, Vereine, NGOs, Beratungsunternehmen und politische Parteien & Gruppen; besteht aus Werbe- und Kommunikationsdienstleistungen und macht 29% der Gesamteinnahmen aus.
  • Sponsoring besteht aus verschiedenen Werbeformen, Unterstützung bei Veranstaltungen oder diverse redaktionelle Formate; macht 48% der Gesamteinnahmen aus.
  • Öffentliche Projekte – EURACTIV beteiligt sich an Ausschreibungen zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Kommunikation und Verbreitung von EU-Politiken; macht 12% der Gesamteinnahmen aus.
  • Franchise-Partner – Franchisegebühren von EURACTIV-Netzwerkpartnern machten weniger als 1% der Gesamteinnahmen aus.
  • Werbung – auf der Website und in Newslettern, mit Banner- oder Textwerbung; macht weniger als 3% der Gesamteinnahmen aus.
  • Jobsite trägt 5% zu den Gesamteinnahmen bei.  
  • User-Beiträge sind für uns eine neue Einnahmequelle, die uns dabei unterstützen wird, unabhängigen Qualitätsjournalismus weiterhin anzubieten.

* Diese Mischung aus öffentlichen und privatwirtschaftlichen Einnahmen unterstützt unsere redaktionelle Unabhängigkeit. 

* Kein einziger öffentlicher/privater Auftragnehmer oder -geber macht mehr als 10% der jährlichen Einnahmen aus;

 

  • Beiträge von Usern

Wofür werden die Beiträge verwendet?

Alle Benutzerbeiträge sind eine Unterstützung für unseren Journalismus. Sie werden es unserem Netz von Nachrichtenredaktionen in ganz Europa (über 100 Personen) ermöglichen, seine Arbeit fortzusetzen, wenn Europa sie am meisten braucht. 

Auch in Zukunft werden wir weiter in unser Team investieren und die Lese-Erfahrung zu Ihrem Nutzen verbessern. 

Welche Daten werden gespeichert und wie werden sie verwendet?

Um die Zahlung bearbeiten zu können, benötigen wir lediglich Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. 

Wir möchten Ihnen gerne auch einige unserer Newsletter anbieten. Wenn Sie einen oder mehrere erhalten möchten, müssen Sie diese nur mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse abonnieren. Wenn Sie jedoch ausschließlich einen finanziellen Beitrag leisten möchten, ohne den Newsletter zu erhalten, können Sie das Abonnieren einfach überspringen. 

Da wir die Unterstützung auch als Partnerschaft mit Ihnen verstehen, würden wir uns freuen, auch in Zukunft Ihre Kommentare und Vorschläge zur weiteren Verbesserung unserer Website hören.

Mehr zu unserer Verwendung von Daten finden Sie unter Privatsphäre

Werden die Inhalte auch in Zukunft ohne Paywall lesbar und kostenlos verfügbar sein?

Ja, auf jeden Fall. Fachkundige, unvoreingenommene, professionelle und unabhängige Medieninhalte über die Funktionsweise der EU liegen im öffentlichen Interesse und sollten nicht hinter einer Paywall versteckt sein. Wir verpflichten uns weiterhin, unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Welche Bezahlmöglichkeiten gibt es?

Wir akzeptieren die folgenden Kreditkarten: Visa, MasterCard, American Express, Diners Club International, Discover Network und JCB. Sie können auch per PayPal bezahlen. 

Wie kann ich meine Unterstützungszahlung ändern oder beenden?

Sie können die Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie sich einloggen oder auf Ihrem PayPal-Profil die PayPal-Zahlungen anpassen. 

Wenn Sie sich für eine monatliche oder jährliche Option entschieden haben, läuft Ihr Beitrag bis zum Ende der aktuellen Zahlungsfrist und verlängert sich dann fortlaufend, sofern Sie ihn nicht vorher kündigen.

Mehr dazu unter unseren Geschäftsbedingungen

Kann man auch unterstützen, wenn man nicht in der EU lebt?

Selbstverständlich; wir akzeptieren Beiträge aus der ganzen Welt und Sie können aus einer Vielzahl von Währungen wählen (EUR, GBP, USD, CAD, DKK, NOK, PLN, SEK, CHF). Wenn Ihre Währung hier nicht aufgeführt ist, gelten die aktuellen Umrechnungskurse.

Kann man EURACTIV anderweitig unterstützen, ohne Geld zu zahlen?

Wir danken für jede Unterstützung! Sie könnten sich beispielsweise für einige unserer Newsletter anmelden, an unseren Veranstaltungen teilnehmen und/oder uns einen Standpunktartikel zu einem speziellen politischen Themen einreichen (bitte beachten Sie dafür diese Hinweise). 

Weitere/andere Fragen?

Bitte senden Sie Ihre Frage an help@euractiv.com. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. 

Das Unternehmen

  • Ist EURACTIV ein Start-Up?

EURACTIV besteht mittlerweile seit gut 20 Jahren und arbeitet mit der neusten Technik. Vor 30 Jahren wäre EURACTIV wohl eine Zeitung gewesen, vor 20 Jahren hätten wir per Fax kommuniziert. Heute konzentrieren wir uns ausschließlich auf das Internet – und morgen? Wer weiß…

  • EURACTIV erhält Zuschüsse von der Europäischen Kommission und Sponsoring von großen Unternehmen: Wird dadurch die Berichterstattung beeinflusst?

Nein. Die Kommission und die Sponsoren können Feedback zu Politikfeldern geben, die wir abdecken. Dies ist eines der Kriterien für die Eröffnung einer neuen Sektion, jedoch bestimmen die Kommission und die Sponsoren nicht die Berichterstattung. Tatsächlich sind unsere Sponsoren an einer ausgeglichenen Berichterstattung interessiert, einschließlich NGOs und Verbindungen zur Presse. Zudem hat unsere Redaktion klare Richtlinien bezüglich unserer Prinzipien: Transparenz, Effektivität und Unabhängigkeit. Im Jahr 2004 wurde die “Fondation EURACTIV” gegründet, um unsere Unabhängigkeit zu vergrößern. Ein Beratungsgremium mit unabhängigen Personen aus der akademischen Welt, NGOs, anderen Medien und Think-Tanks berät EURACTIV im Bereich der Medienunabhängigkeit.

  • Was ist einzigartig an EURACTIV?

Die Berichterstattung von EURACTIV konzentriert sich weniger auf die institutionelle Seite der EU-Politik und mehr auf politische Debatten (z.B. bevor der institutionelle legislative Prozess beginnt). Wir schauen außerdem aus dem Blickwinkel des privaten Sektors, also der Industrie, NGOs und der nationalen Presse. EURACTIV nutzt ein leistungsstarkes Dokumentendatenbanksystem, das die Verknüpfung mit allen relevanten Dokumenten und politischen Positionen ermöglicht und so die Zeit verkürzt, um richtige/wichtige Informationen für EU-Akteure zu finden.

Die Zukunft

 

  • Wird das Angebot von EURACTIV hauptsächlich englischsprachig bleiben?

Nein. EURACTIV hat lokale Teams in 12 EU-Hauptstädten und Artikel werden in mehr als 12 Sprachen veröffentlicht.

  • Könnte EURACTIV durch große Medienhäuser, wie z.B. Pearson oder Bertelsmann, übernommen werden?

Nein. EURACTIV kooperiert bereits mit verschiedenen Medienpartnern. Hier finden Sie eine Übersicht über unser mehrsprachiges Netzwerk, das einige große nationale Medien einschließt. Es ist denkbar, dass wir in Zukunft mit weiteren, auch größeren Medienhäusern oder -konzernen kooperieren, aber wir wollen uns unsere Unabhängigkeit bewahren.

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN