EURACTIV Mission

Das EURACTIV Mediennetzwerk fungiert als Schnittstelle und vereint Medienorganisationen in mehr als 12 europäischen Hauptstädten, die jeweils in ihrer eigenen Sprache veröffentlichen. Im Mittelpunkt dieses Netzwerks stehen:

– das spezialisierte Medienunternehmen EURACTIV mit Fokus auf EU-Politik und Büros in vier Hauptstädten: Brüssel, Paris, Berlin und Amsterdam;
–  EURACTIV Ventures, mit Anteilen an anderen Unternehmen;
– und die Fondation EURACTIV, ein Think-Tank zum Thema Mediensektor und dessen guten Funktionieren. 

Der Austausch hochwertiger Inhalte spart den “EU-Akteuren” (Fachleuten aus der EU und den nationalen Politikbereichen sowie weiteren Journalisten, die diese Informationen nutzen) Zeit. Die Entwicklung einer vertrauenswürdigen Marke und das Erreichen von Nutzern in der gesamten EU hilft den Kunden von EURACTIV bei ihrer Kommunikation. Grenzüberschreitender Journalismus und Medieninnovationen unterstützen eine faktenbasierte und konstruktive Politikgestaltung in und für Europa.

Grundsätze

Wir teilen qualitativ hochwertigen Journalismus sowie recherchierte Inhalte zwischen zuverlässigen Experten, die durch eine gemeinsame Marke und deren Kernwerte (Unabhängigkeit der Medien, Transparenz, Sprachen, pro-europäisch und konstruktiv) vereint sind.

Dezentral und mehrsprachig bauen wir Brücken zwischen verschiedenen europäischen Ländern. Effizient streben wir eine zeitsparende Plattform an, die unterschiedliche Positionen der „EU-Akteure“ im Vorfeld politischer Entscheidungen zur Verfügung stellt. Konstruktiv zeigen wir Gemeinsamkeiten auf und suchen nach politischen Lösungen. Das bedeutet, dass EURACTIV sich nicht nur auf Probleme und Konfliktanalysen konzentriert.

Innovative Netzwerkpartner kooperieren gegebenenfalls bei Themen wie:
Diversifizierung des Unternehmens: Antworten auf die Einnahmen-Herausforderung des Sektors finden
– und Technologieprojekte: als Pionier(e) für eine grenzüberschreitende Medien-Landschaft in Europa. 

Auf der Grundlage von Fakten, Daten und Fachwissen beugt dieses Netzwerk Desinformationen (“Fake News”), Ignoranz und Populismus vor, die insbesondere durch Social-Media-Plattformen gefördert werden. Die “demokratische Infrastruktur” für eine sich entwickelnde europäische Öffentlichkeit basiert auf vier Säulen: Parlamente, Zivilgesellschaft, Plattformen und Medien. Gemeinsam mit weiteren strategischen Partnern (insbesondere führenden Medienkonzernen) strebt das EURACTIV-Netzwerk einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Mediensektor für Europa an.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.