EURACTIV.es

Studie: Erhöhtes Cholesterin kann zu chronischen Schmerzen und Sehnenentzündungen führen

Cholesterin ist bereits länger bekannt als Ursache von Diabetes, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Eine Studie der Universität Canberra stellt nun fest: Auch chronische Schmerzen und Sehnenentzündungen könnten in direktem Zusammenhang mit hohem Cholesterin stehen. EURACTIV Spanien berichtet.
EU-Innenpolitik 28-10-2015

Asylpolitik: Spanien testet neuen Flüchtlingsaufnahmeplan

Spanien will neue Wege bei der Flüchtlingspolitik gehen. Am Montag kündigten Regierungskreise ein Testprogramm für die Aufnahme von Flüchtlingen an. Es soll sich auf eine Gruppe von 50, überwiegend aus Eritrea stammenden Flüchtlingen konzentrieren. EURACTIV Spanien berichtet.

Todesfälle durch Herzerkrankungen: Schere zwischen Ost- und Westeuropa geht immer weiter auf

Die Fälle von Herz-Kreislauferkrankungen gehen zurück. Doch die große Diskrepanz zwischen West- und Osteuropa bei der Sterberate bleibt bestehen. EURACTIV Spanien berichtet.
Entwicklungspolitik 11-06-2015

Spanien will Zugang zu sauberem Wasser und sanitäre Anlagen als zentrale Entwicklungsziele

Spanien hat wegen der Finanzkrise drastische Kürzungen im Entwicklungshilfebudget vorgenommen. Dennoch setzt sich das Land dafür ein, dass die internationale Gemeinschaft die Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) erreicht. Insbesondere pocht Madrid aber auf sauberes Wasser und sanitäre Anlagen als zentrale Elemente der neuen Nachhaltigkeitsziele (SDGs). EURACTIV Spanien berichtet.
EU-Innenpolitik 08-06-2015

Flüchtlingsquote am Pranger: Spanien fordert von EU-Kommission Generalüberholung

Die spanische Regierung lehnt den Vorschlag der EU-Kommission für ein Quotensystem für Flüchtlinge ab. Besonders mit Blick auf die hohe Arbeitslosigkeit in dem Land und die "großen Anstrengungen" Spaniens bei Grenzkontrollen in Nordafrika sei das Konzept unrealistisch. EURACTIV Spanien berichtet.
Europawahlen 02-10-2014

Hektisches Hearing im EU-Parlament: Klima-Kommissar Cañete wird zu Junckers „Problemkind“

Bei der Bildung der neuen Kommission kam es gestern zu ersten Konflikten. Die Anhörung des designierten Klimakommissars Cañete offenbarte den wachsenden Widerstand unter den Europaabgeordneten gegen seine Nominierung für die Juncker-Kommission.