EURACTIV.de

Europa Kompakt 30-11-2022

Europa Kompakt: Habeck pocht auf Erhalten des Industriestandorts

Europa Kompakt ist der morgendliche Newsletter von EURACTIV.
29-11-2022

Rumänien wird Kosovo weiterhin nicht anerkennen

Die serbische Premierministerin Ana Brnabic sagte nach einem Treffen mit ihrem rumänischen Amtskollegen Nicolae Ciuca am 28. November in Bukarest, dass Rumänien nicht vorhabe, seine Position zum Kosovo zu ändern.
Europa Kompakt 29-11-2022

Österreich bekräftigt Engagement in Afrika

Vierzehn Botschafter:innen afrikanischer Länder empfingen der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer und Außenminister Alexander Schallenberg zu einem Mittagessen, neue Wege der Zusammenarbeit, beispielsweise bei Energieexporten und der Begrenzung von Migration, auszuloten.
Europa Kompakt 29-11-2022

Europa Kompakt: Lieferengpässe in der Rüstungsindustrie

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter.
Europa Kompakt 29-11-2022

Bundesregierung plant Reform des Einbürgerungsrechts

Das Bundeseinwanderungs- und Einbürgerungsgesetz soll überarbeitet werden, um Deutschland in ein "Einwanderungsland" zu verwandeln und mehr qualifizierte Arbeitskräfte aus Drittstaaten anzuziehen.
Europa Kompakt 28-11-2022

Europa Kompakt: EU-Reform als Bedingung für Erweiterung

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter. Sie können ihn hier abonnieren. Durch den Krieg in der Ukraine hat auch eine Erweiterung der EU wieder an Fahrt gewonnen – eine EU mit mehr als 30 Mitgliedstaaten scheint in Sicht zu sein. Damit stellt...
Europa Kompakt 25-11-2022

Österreich, Kroatien und Bayern arbeiten an gemeinsamem Gasprojekt

Österreich, Kroatien und Bayern haben bei einem Besuch des österreichischen Bundeskanzlers Karl Nehammer und des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder in Kroatiens Flüssiggasterminal in der nördlichen Adria eine energiepolitische Partnerschaft angekündigt.
Außenpolitik 24-11-2022

Wie der Ukraine-Krieg die Linien der Bundesregierung verändert hat

Russlands Krieg in der Ukraine hat die Bundesregierung gezwungen, viele der Pläne zu überdenken, die sie vor einem Jahr bei der Bildung der "Ampel"-Koalition vorgestellt hatte, und hat die Grundzüge vieler wichtiger politischer Maßnahmen und Linien des Landes neu gestaltet.
Europa Kompakt 24-11-2022

Verteidigungsausgaben: Merz wirft Scholz Wortbruch vor

Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Mittwoch im Bundestagsplenum die Verteidigungspolitik seiner Regierung verteidigt, nachdem Oppositionsführer Friedrich Merz erneut Kritik an den Verteidigungsausgaben geübt hatte.
24-11-2022

Europa Kompakt: Terrorstaat Russland?

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter.
Europa Kompakt 24-11-2022

Österreich: Schengen für Kroatien, aber nicht für Bulgarien und Rumänien

Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer hat sich für den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum, jedoch gegen den Beitritt Bulgariens und Rumäniens, ausgesprochen.
GAP-Reform 24-11-2022

Nach grünem Licht aus Brüssel: Özdemirs Agrar-Strategieplan in der Kritik

Nach Verzögerungen hat die EU-Kommission diese Woche ihre abschließende Genehmigung für Deutschlands Strategieplan zur Umsetzung der EU-Agrarreform erteilt. Doch aus Sicht von Landwirt:innen und Umweltschützer:innen kommt dieser zu spät und bietet zu wenig.
23-11-2022

Europa Kompakt: Osteuropäer pochen auf härtere Gangart der NATO

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter.
Europa Kompakt 23-11-2022

Schengen Erweiterung: Doch kein Veto von Österreich

Vor einem wichtigen Besuch in Zagreb am Mittwoch ruderte Bundeskanzler Karl Nehammer zurück, nachdem Innenminister Gerhard Karner gedroht hatte, ein Veto gegen den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum einzulegen.
Eurozone 23-11-2022

Energiekrise: EU-Kommission fordert Ende der Gießkanne

Europäische Länder haben milliardenschwere Maßnahmen ergriffen, um ihren Bürger:innen in der Energiekrise zu helfen. Die EU-Kommission bemängelt nun, dass ein Großteil der ausgegebenen Gelder nicht zielgerichtet verwendet wurde. Auch Deutschland steht dabei in der Kritik. Steigende Energiepreise belasten Haushalte und...
Europa Kompakt 22-11-2022

Europa Kompakt: Profitiert Bulgarien bald vom Öl-Embargo?

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter.
22-11-2022

Österreichs Gasimporte aus Russland fallen auf 21 Prozent

Österreich, das vor dem Krieg in der Ukraine lange Zeit von russischem Gas abhängig war und damit zu den am stärksten abhängigen Ländern der EU gehörte, hat seine Gasimporte aus Russland auf 21 Prozent gesenkt, teilte die Regierung mit.
Europa Kompakt 21-11-2022

Europa Kompakt: Konflikt zwischen Serbien und Kosovo spitzt sich zu

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter. Sie können ihn hier abonnieren.
Energie & Umwelt 21-11-2022

Österreich erwägt Austritt aus Energiecharta-Vertrag

Die österreichische Bundesregierung erwägt den Austritt aus dem Energiecharta-Vertrag (ECT) - einem umstrittenen Abkommen zum Schutz von Energieinvestitionen - nachdem eine von der Europäischen Kommission angestoßene Reform am Freitag (18. November) gescheitert war.
Energie & Umwelt 21-11-2022

Deutschland und Frankreich von COP-Ergebnis enttäuscht

Deutschland und Frankreich sind enttäuscht über den mangelnden Ehrgeiz, den die Staaten in den letzten Stunden der COP27-Verhandlungen am Sonntag (20. November) in Ägypten an den Tag legten.
Verkehr 18-11-2022

Statt zu konkurrieren wollen EU-Autoregionen enger zusammenarbeiten

Mit dem Übergang auf sauberere Technologien in der Automobilindustrie droht laut Regionalregierungen ein verstärkter Wettbewerb um immer weniger Arbeitsplätze. Als Gegenmaßnahme fordern sie eine stärkere Zusammenarbeit.
Europa Kompakt 18-11-2022

Europa Kompakt: Visegrad-Staaten distanzieren sich von Ungarn

Europa Kompakt ist EURACTIVs morgendlicher Newsletter.
Europa Kompakt 18-11-2022

Österreichische Klimaaktivisten besetzen Uni-Hörsäle

Studentische Aktivisten haben Hörsäle in Wien, Salzburg und Innsbruck besetzt aufgrund wachsender Unzufriedenheit mit dem Umgang der Regierung in Bezug auf die Klimakrise, das Bildungssystem und die soziale Ungerechtigkeit.
Landwirtschaft 17-11-2022

Ukraine will kriegsgebeutelte Tierhaltung fit für EU-Markt machen

Trotz schwerer akuter Probleme im ukrainischen Tierhaltungssektor infolge des russischen Angriffskriegs will die Regierung die Branche darauf vorbereiten, deutlich stärker auf den europäischen Markt zu exportieren.