EURACTIV.com mit Telex

Innenpolitik 09-05-2022

Ex-Konservativer gründet „Huxit-Partei“ um EU-Austritt Ungarns voranzutreiben

Der rechtsextreme Politiker János Volner hat die Umbenennung seiner Partei in die "Huxit-Partei" angekündigt, um die Interessen jener zu vertreten, die einen Austritt Ungarns aus der Europäischen Union fordern.
Energie 29-04-2022

Ungarn würde Gazprom in Rubel bezahlen

Ungarn glaubt nicht, dass der russische Gaskonzern Gazprom die Gaslieferungen an das Land kürzen wird. Das Land sei bereit, bei Bedarf in Rubel zu zahlen.
Innenpolitik 22-04-2022

Orbán will erneut Verfassung ändern

Die Regierungspartei Fidesz will ihre vierte Amtszeit mit einer Verfassungsänderung beginnen. Diese würde den Ausnahmezustand ausweiten, der von der Exekutive im Falle eines Krieges in einem Nachbarland verhängt werden kann.
Energie 21-04-2022

Ungarn befürworten Abkehr von russischem Gas

Mehr als drei Viertel der Ungarn sind der Meinung, dass das Land Energie vor Ort produzieren und nicht von russischem Gas abhängig sein sollte.
Außenpolitik 20-04-2022

Ungarn stärkt Beziehungen zur Türkei

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó ist am Dienstag in die türkische Hauptstadt gereist, um die Baustelle einer neuen Botschaft zu besichtigen und damit die Beziehungen zur Türkei zu stärken.
EuropaKompakt 06-04-2022

Ungarns Aktienmarkt stürzt wegen Rechtsstaatsverfahren ab

In Folge der Ankündigung, die EU werde die Rechtsstaatlichkeit Ungarns prüfen, ist der ungarische Forint stark gefallen. Auch der lokale Aktienmarkt fällt rasant. Investoren verkauften Aktien von OTP, Ungarns größter Geschäftsbank.
EuropaKompakt 01-04-2022

Verbrannte ungarische Wahlzettel in Rumänien sorgen für Aufruhr

Ein Sack mit weggeworfenen und teilweise verbrannten ungarischen Wahlzetteln wurde auf einer Mülldeponie in der Nähe von Târgu Mureș, Rumänien, gefunden, berichtete der transsylvanische Partner von Telex, Transtelex, am Mittwoch.
Innenpolitik 31-03-2022

Orbán-Wahlsieg könnt zu Auswanderungswelle führen

Sollte die regierende Fidesz-Partei die Wahlen am Sonntag gewinnen, könnten sich 28 Prozent der arbeitenden Bevölkerung vorstellen, das Land zu verlassen. Dies geht aus einer Umfrage des oppositionellen Republikon-Instituts hervor.
Desinformation 30-03-2022

Zivilgesellschaft geht gegen russische Propaganda in Ungarn vor

Während die EU russische Propaganda verboten hat, verbreiten Ungarns öffentliche Medien deren Inhalte weiterhin ungehindert. Dagegen möchten die ungarische Bürgerrechtsunion (TASZ) und der Think Tank Political Capital (PC) vorgehen.
Außenpolitik 29-03-2022

Ungarn sagt Visegrád-Treffen nach Rückzug Tschechiens und Polens ab

Ungarn will das für diese Woche geplante Treffen der Visegrád-4-Verteidigungsminister absagen, nachdem sowohl Tschechien als auch Polen abgesagt hatten.
Außenpolitik 28-03-2022

Orbán kontert nach Selenskyjs Bloßstellung

Der ungarische Premier Viktor Orbán gibt an, er stütze sich auf seine juristischen Kenntnisse, während der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf seine Vergangenheit als Schauspieler zurückgreift, berichtet Telex.
Innenpolitik 24-03-2022

Ungarische Wahlen: Alte Probleme bleiben bestehen

Frühere Empfehlungen zur Verbesserung der Wahlen bleiben unberücksichtigt und der konzentrierte Medienmarkt stellt ein Problem dar, so Europas internationale Wahlbeobachtungsstelle in einem Zwischenbericht.
Außenpolitik 18-03-2022

Großer Anteil der Orban-Anhänger geben der Ukraine die Schuld am Krieg

Die Umfrage zeigt, dass 64 Prozent der ungarischen Bevölkerung die russische Invasion in der Ukraine für einen Akt der Aggression hält, doch die Wähler der Regierungspartei Fidesz sind in dieser Frage gespalten, berichtet Telex.
Außenpolitik 16-03-2022

EU-Spitzenpolitiker in Kyjiw: Ukraine verteidigt „echte“ europäische Werte

Der polnische Premier Mateusz Morawiecki und seine tschechischen und slowenischen Amtskollegen Petr Fiala und Janez Jansa reisten nach Kyjiw und waren damit die ersten ausländischen Staatschefs, die die Stadt seit dem Einmarsch besuchten.
Innenpolitik 10-03-2022

Orbán nahestehende Bank entpuppt sich als Kreditgeber für Le Pens Wahlkampagne

Die am Mittwoch veröffentlichten Vermögenserklärungen der französischen Präsidentschaftskandidaten zeigen, dass die MKB von Marine Le Pen 16 Monate lang 10,6 Millionen Euro zur Finanzierung ihrer Wahlkampagne geliehen hat.

Ungarn hält an russischer „Spionagebank“ fest

Ungarn würde es vorziehen, weiterhin Teil der von Russland geführten Internationalen Investitionsbank (IIB) zu sein, sagte aber am Donnerstag, dass es noch unklar sei, ob es dazu finanziell in der Lage sein wird.

Audi wappnet sich in Ungarn für Kriegsfolgen

Aufgrund der Abhängigkeit von ukrainischen Lieferanten erwartet das Audi-Werk im ungarischen Győr in den nächsten Tagen erhebliche Probleme bei der Ersatzteilversorgung, berichtete Telex am Mittwoch.
Außenpolitik 18-02-2022

Orbán verzichtet auf EU-Russland-Gipfel und trifft Bolsonaro

Orbán nahm nicht an den Gesprächen der EU-Staats- und Regierungschefs über Russland und die Ukraine teil. Er traf stattdessen den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro direkt nach seinem Treffen mit Putin.
Innenpolitik 14-02-2022

Ungarische Regierung leugnet Orbans Andeutungen über EU-Austritt Ungarns

Der oberste internationale Sprecher der Regierung hat am Sonntag einer deutschen Nachrichtenagentur vorgeworfen zu behaupten, Ministerpräsident Viktor Orbán habe in seiner Jahresrede den Austritt Ungarns aus der EU erwogen.
Innenpolitik 01-02-2022

Ungarn setzte Pegasus-Spionagesoftware in Hunderten von Fällen ein

Die Einsätze der Pegasus-Telefonspionagesoftware bei ungarischen Personen durch die Regierung waren alle rechtlich völlig vertretbar, ergab eine Untersuchung der nationalen Sicherheitsdienste, wie Telex berichtete.
Außenpolitik 27-01-2022

Ungarn: Kiew soll von minderheitenfeindlicher Politik ablassen

Wenn die Ukraine nicht von ihrer minderheitenfeindlichen Politik ablässt, wird die ungarische Regierung in diesem Konflikt nur eingeschränkt Unterstützung leisten können, erklärte Außenminister Péter Szijjártó in einem Interview.
Innenpolitik 06-01-2022

Ungarischer Regierungsbeauftragter beschuldigt, Roma für Wahlvorteile bestochen zu haben

Der Beauftragte für die Beziehungen zu den Roma im Innenministerium Ungarns, Attila Sztojka, soll Roma-Vertreter:innen Verträge und Subventionen angeboten haben, wenn die Selbstverwaltung der Minderheiten regierungsnahe Kandidat:innen vorschlage.
Coronavirus 24-11-2021

Budapest verzichtet auf gemeinsame EU-Beschaffung neuer Impfstoffe

Ungarn wird sich nicht an dem gemeinsamen Beschaffungsprogramm der EU beteiligen und bei der nächsten Bestellung auch auf russische oder chinesische Impfstoffe verzichten.
Innenpolitik 27-10-2021

Orban und Le Pen sprechen in Budapest über ein Bündnis

Der ungarische Premierminister Viktor Orbán hat am Dienstag die französische rechtsextreme Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen in der ungarischen Hauptstadt empfangen.