Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Außenpolitik 13-06-2018

Ist Migration die bessere Entwicklungshilfe?

Letztes Jahr überwiesen Migrantes 466 Milliarden US-Dollar Angehörigen in den Herkunfststaaten weltweit. Warum diese Gelder mehr bringen als nur private Zahlungen.

Wir brauchen einen neuen Begriff von Fairness im internationalen Steuersystem

Die zentrale Frage im Diskurs um Steuergerechtigkeit ist, in welchem Verhältnis öffentliche Leistungen zu den Abgaben stehen, die die Steuerzahler regelmäßig entrichten, meint Christian von Haldenwang.
Außenpolitik 27-02-2018

Deutschland und Europa dürfen in Nordafrika nicht aufgeben

Trotz Rückschlägen steckt Nordafrika weiterhin inmitten einer grundlegenden demokratischen Transformation, meinten Annabelle Houdret und Mark Furness.
Erdogan Türkei Mehmet Simsek Nachrichten Europa
Außenpolitik 19-02-2018

Fluchtursachen im Koalitionsvertrag – Mehr Komplexität wagen!

Das Thema „Fluchtursachen“ wird in der öffentlichen Debatte nicht mit der notwendigen Komplexität angegangen, meinen Benjamin Schraven und Charles Martin-Shields.
Außenpolitik 13-02-2018

Ist Trumps Steuerreform schlecht für Entwicklungsländer?

Trumps Steuerreform lässt Schlimmes für Investitionen in Entwicklungsländern erahnen. Entwicklungsländer könnten aber auch von dem erhofften Wachstumsschub profitieren, meinen Christian von Haldenwang und Jakob Schwab.
Der EuGh hat die Internet-Währung Bitcoin gestärkt.

Werden Blockchains die neuen Banken der Armen?

Kryptowährungen können den globalen Zugang zum Finanzsystem für einkommensschwache Menschen erleichtern und Krypto-Banking zur Minimierung von Transaktionskosten beitragen, meint Jan Ohnesorge.

Die elfte Ministerkonferenz der WTO: Die Zukunft des Multilateralismus steht auf dem Spiel

In dieser Woche treffen sich die 164 WTO-Mitglieder zu ihrer elften Ministerkonferenz. Unter der Oberfläche ein Konflikt, der die WTO und mit ihr das multilaterale Handelssystem zu zerreißen droht, meint Axel Berger.
Außenpolitik 23-10-2017

Akteure des Südens widmen sich Nachhaltigkeitsstandards

Europäer verlangen zunehmend nach "sauberen", fair gehandelten und nachhaltigen Produkten. Dabei können Nachaltigkeitsstandards helfen, die der globale Süden seit jüngsten mitgestaltet, meinen Thomas Fues und Sven Grimm.
Außenpolitik 16-10-2017

Eine Welt ohne Hunger in einer Welt voller Kriege?

Trotz der Verpflichtung der internationalen Gemeinschaft, den Hunger bis 2030 zu beenden, gab es 2016 rund 38 Millionen mehr hungernde Menschen als im Vorjahr. Bewaffnete Konflikte tragen maßgeblich zu diesem drastischen Anstieg bei.
Außenpolitik 05-10-2017

Wirkungsanalysen in der Entwicklungszusammenarbeit besser nutzen

Wirkungsanalysen sind in der Entwicklungszusammenarbeit nicht neu. Auch die Politik drängt dazu, sie stärker einzusetzen. Es darf aber nicht nur um mehr Analysen gehen.
Energie & Umwelt 25-09-2017

Wir haben nur einen Planeten – quo vadis Umweltschutz in Handelsabkommen?

Unter dem Motto „Trade: Behind the Headlines“ treffen sich in Genf Handelspolitiker, Wissenschaftler und Vertreter von Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen aus aller Welt.
Innenpolitik 18-09-2017

Wir schaffen uns ab, ganz demokratisch!

Die Transformation zur Nachhaltigkeit gelingt nur, wenn wir unsere Demokratie ändern, sagt Okka Lou Mathis.
25-07-2017

Bestandsaufnahme Agenda 2030: Kommen wir in der integrierten Umsetzung voran?

Es gibt keinen Planeten B. Wer sich dieser Einsicht nicht verschließt, muss versuchen, die beschlossenen Ziele für Nachhaltige Entwicklung so schnell wie möglich und so gut wie möglich umzusetzen – und zwar in einer globalen Partnerschaft.
Außenpolitik 06-06-2017

Klimawandel ist nicht alles: Die Ursachen für Flucht sind vielfältig

Nicht nur Klimawandel und Krieg zwingen Menschen in die Flucht. Auch wirtschaftliche Ausbeutung und ein unfairer Welthandel spielen eine große Rolle.
Außenpolitik 16-05-2017

Chinas Seidenstraßen–Initiative in der Sackgasse?

Peter Wolff wirft einen kritischen Blick auf die Finanzierung des von Chinas Präsident Xi Jinping ausgerufenen „Jahrhundertprojekts“.
Energie & Umwelt 29-03-2017

Das globale Klimafinanzierungssystem –Stärker als die Summe seiner Teile?

Seit die Leugnung des Klimawandels in etlichen Ländern wieder Fahrt aufnimmt, konzentrieren sich Kritiker des Klimaschutzes auf dessen internationale Finanzierung. US-Präsident Trump, der wiederholt bezweifelt hat, dass menschliches Handeln das globale Klima verändert, hat angekündigt, „Milliarden-Zahlungen an UN-Klimaschutzprogramme (zu) streichen“....
Außenpolitik 07-03-2017

Die Agenda 2030 als Motor der Entwicklungspolitik

Als gemeinsamer Rahmenvertrag zwischen den Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern bietet die Agenda 2030 eine außerordentliche Chance, die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) wirksam zu gestalten.
Entwicklungspolitik 13-02-2017

Wahl in Ecuador: Wendepunkt für die linke Vision Lateinamerikas?

Inwieweit kann der Ausgang der kommenden Wahlen in Ecuador die progressive Zukunft des lateinamerikanischen Kontinents beeinflussen kann.
Entwicklungspolitik 20-01-2017

Postfaktische Entwicklungspolitik

Nun also beginnt Donald Trumps Umsetzung einer “America first”-Politik. Der Versuch, (vermeintlich) nationale Vorteile gegenüber der gemeinsamen Bearbeitung globaler Herausforderungen auszuspielen, wird zur Doktrin US-amerikanischer Politik erhoben.
Entwicklungspolitik 09-01-2017

Ohne Entwicklungspolitik keine Bewältigung internationaler Krisen

Wie werden wir in 12 Monaten das Jahr 2017 bezeichnen? 2015 war ein Jahr, in dem es der Staatengemeinschaft gelungen ist, wegweisende Beschlüsse für Klimaschutz und eine global nachhaltige Entwicklung zu fassen.
Landwirtschaft 01-12-2016

Die GAP-Standards sind der Schlüssel

Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Indien und Thailand werden von der EU und den USA größtenteils zurückgewiesen. Der Grund sind mangelnde Standards in der Lebensmittelsicherheit. Um das zu ändern, braucht es die Zusammenarbeit von Regierungen und Privatwirtschaft.
Entwicklungspolitik 28-11-2016

Neue Dringlichkeit für alte Themen

Vom 28. November bis zum 1. Dezember 2016 treffen sich Akteure der internationalen Zusammenarbeit in Nairobi auf dem zweiten Hochrangigen Treffen der „Globalen Partnerschaft für wirksame Entwicklungszusammenarbeit“ (GPEDC). Wenn wir über die globale Wirksamkeitsdebatte nachdenken, sollten wir zunächst den Weg würdigen, der bereits zurückgelegt worden ist.
Energie & Umwelt 21-11-2016

Ernährungssicherheit trotz Klimawandel – ohne Wasser nicht zu haben

Afrika erhält nur fünf Prozent der Gelder, die für die Anpassung an den Klimawandel bereitstehen. Doch für eine leistungsfähige Landwirtschaft sind dringend mehr Investitionen nötig - auch in die Wasserversorgung, meinen Waltina Scheumann und Elke Herrfahrdt-Pähle vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE).
Außenpolitik 01-11-2016

„Aufstrebende“ Mächte – kann man sie noch so nennen?

Was kennzeichnet eigentlich heute noch eine "Aufstrebende Macht"? Welche Typen lassen sich unterscheiden? Welche Rolle und Aufmerksamkeit sollte die internationale Politik diesen Ländern auch in den Zeiten zukommen lassen, in denen ihre wirtschaftlichen Dynamiken nicht mehr ganz so groß sind?