Silvia Ellena

Innenpolitik 27-01-2022

Italienische Präsidentschaftswahl: Keine Einigung unter den Parteien

Die italienischen Gesetzgeber und Regionalabgeordneten haben sich am Mittwoch nicht auf einen Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen einigen können.
Außenpolitik 25-01-2022

Borrell: Transatlantische Zusammenarbeit unerlässlich für globalen Wiederaufbau

Die Corona-Pandemie hat die Schwächen der internationalen Organisationen und die Notwendigkeit einer stärkeren transatlantischen Partnerschaft für einen fairen globalen Wiederaufbau aufgezeigt, so der EU-Chefdiplomat Josep Borrell.
Innenpolitik 20-01-2022

Europaabgeordnete fordern umfassende Wahlbeobachtung in Ungarn

In einem gemeinsamen Brief an die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) fordern 62 Europaabgeordnete verschiedener Fraktionen eine umfassende Überwachungsmission vor den Wahlen in Ungarn am 3. April.
Innenpolitik 17-01-2022

Experten fordern von der EU die Rückgabe von Raubkunst aus der Kolonialzeit

Einige europäische Länder beginnen damit, Raubkunst an ehemalige Kolonien zurückzugeben. Gleichzeitig fordern Experten EU-Leitlinien zur "Harmonisierung" und Unterstützung der Rückgabe von Kulturgütern an afrikanische Museen.
Soziales 23-12-2021

Neues „grünes“ Erasmus-Programm übersieht Nebeneffekte von Reisen

Trotz neuer Anreize zur Förderung "grüner Reisen" sind die Maßnahmen zur Dekarbonisierung des EU-Auslandsprogramms Erasmus+ nach wie vor unzureichend und ignorieren Folgewirkungen, warnen Forscher.
Innenpolitik 22-12-2021

Wie funktioniert ein Bürgerhaushalt?

Participatory budgeting, the shared decision between local government and citizens on how to spend a part of the municipal budget, is becoming increasingly popular across the bloc.
10-12-2021

Belgien und Tschechien im Index für bürgerliche Freiheiten herabgestuft

Das Recht auf freie Meinungsäußerung und friedliche Proteste nimmt selbst in "etablierten Demokratien" in Europa bedrohlich ab, so die am Mittwoch (8. Dezember) veröffentlichte Ausgabe 2021 des jährlichen CIVICUS Monitor Index.

NGOs: Kommission soll Menschenrechtsverpflichtungen für Unternehmen durchsetzen

Die Europäische Kommission sollte ihre Versprechen einhalten und Menschenrechtsverpflichtungen von Unternehmen durchsetzen, heißt es in einem offenen Brief an Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.
Antidiskriminierung 30-11-2021

EU-Länder bremsen Gleichstellungsbemühungen in der gesamten Union

Die europäischen Antidiskriminierungsstrategien laufen Gefahr, "leere Politik" zu sein, wenn die nationalen Regierungen ihre Anstrengungen nicht verstärken, warnten Vertreter:innen der Zivilgesellschaft.
Antidiskriminierung 26-11-2021

Koloniale Aufarbeitung muss über Geschichtsbücher hinausgehen, sagen Experten

Kolonialismus auf die Lehrpläne zu setzen, ist ein erster Schritt, um strukturellen Rassismus in Europa zu bekämpfen. Allerdings kann Ungleichheit nicht beseitigt werden, wenn sie nicht im gesamten Bildungsapparat Bildung thematisiert wird, sagen Experten.
Antidiskriminierung 23-11-2021

Europas Roma durch vierte COVID-19-Welle stark gefährdet

Europe's Roma communities will be at increased risk unless European countries speed up vaccination and design targeted support as the fourth COVID-19 wave and new lockdowns take hold in Europe, experts say.
Innenpolitik 23-11-2021

Experten: Initiativen zur Stärkung der Rolle von Städten drohen zu verpuffen

Projekte, die den Bewohnern der EU-Städte mehr Macht geben sollen, laufen Gefahr, zu einem reinen Abhakgeschäft zu verkommen, wenn es den Verantwortlichen nicht gelingt, möglichst viele ihrer Wähler von der Teilnahme zu überzeugen.

Digitale Kluft behindert partizipative Ansätze der Demokratie

Europäische Städte nutzen Online-Tools, um ihre Einwohner:innen einzubinden, aber ein Mangel an digitalen Fähigkeiten und Zugang könnte bestehende Ungleichheiten verstärken.
Innenpolitik 22-11-2021

Formen partizipativer Demokratie nicht genug um Populismus zu bekämpfen

Um demokratischen Rückschritten entgegenzuwirken und die lokale Demokratie zu stärken, haben Städte kreative Instrumente zur Förderung des Bürgerengagements entwickelt, wie etwa Bürgerhaushalte und regionale Konsultationen.
22-11-2021

Europäische Stadtbewohner:innen fordern ökologischen Wandel in Stadtpolitik

Gefragt von Politiker:innen, was sie sich für ihre Städte wünschen, fordern europäische Stadtbewohner:innen vor allem den ökologischen Wandel, nachhaltige Infrastrukturen und grüne öffentliche Räume.