Petra Erler

Außenpolitik 06-06-2018

Juncker gegen das „Eindreschen auf Russland“

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will das Russland-Bashing beenden - und stößt mit diesem Ansinnen auf wenig Gehör in der EU.
Außenpolitik 16-04-2018

Syrien: EU zwischen „Washingtoner Drehbuch“ und fehlenden Konzepten

Die EU hat genügend Gründe, genau nachzudenken, ob sie im Syrienkrieg dem „Washingtoner Drehbuch“ folgt, oder der außenpolitischen Doktrin Obamas, meint Petra Erler.
Außenpolitik 10-04-2018

Der Fall Skripal: Es braucht eine „Entpolitisierung“

Wie wir den Fall Skripal behandeln, was wir für plausibel oder nicht plausibel halten, verrät tatsächlich jede Menge über unser Weltbild, meint Petra Erler.
Außenpolitik 26-03-2018

Der Fall Skripal – Lackmustest für europäischen Faktencheck

Solidarität innerhalb der EU ist unverzichtbar, auch und gerade, wenn in einem EU Mitgliedsland verbotene Chemiewaffen gegen Menschen gerichtet werden. Das macht den Fall Skripal zu einer europäischen Angelegenheit, meint Petra Erler.
EuropaKompakt 06-02-2018

Europa braucht eine gemeinsame Erinnerungskultur

Die Ausbeutung der Geschichte geschieht im Guten, wie im Schlechten, meint Petra Erler.
Wahlen & Macht 16-01-2018

Sondierungsergebnis: Wohl kaum ein „europapolitischer Aufbruch“

"Alter Wein in alten Schläuchen", wäre die angemessene Beschreibung dessen, was die Sondierer zustande brachten, meint Petra Erler.
Innenpolitik 11-12-2017

Schulz‘ „Vereinigte Staaten von Europa“ sind ein Mythos

Martin Schulz hat den großen Reformansatz der EU im Auge, aber vergisst, dass der Kontinent Europa weiter reicht, meint Petra Erler.
Außenpolitik 29-11-2017

Der Jemen geht uns alle an

In dem Krieg in Jemen sind wir alle verwickelt - durch falsche Entscheidungen, durch Schweigen und Wegsehen, meint Petra Erler. 
Außenpolitik 13-11-2017

Russland und USA: Eine Beziehung „im Ausnahmezustand“?

Wem nützt diese gefährliche Überhöhung, ja Dämonisierung Russlands? -fragt Petra Ehrler.
Außenpolitik 03-11-2017

Quo vadis Amerika?

Die Amerikaner sind weiter mehrheitlich der Auffassung, dass sich das Land auf einem falschen Kurs befindet, kommentiert Petra Erler.
Innenpolitik 08-05-2017

Wie viel Europa steckt in de Maizières „deutscher Leitkultur“?

Nach dem Lesen der Grundsätze für eine deutsche Leitkultur von de Maizière ist man versucht, unseren Partnern in Europa zuzurufen: macht Euch bloß keine Sorgen! So sind wir nicht.
Innenpolitik 08-03-2017

Weißbuch der EU-Kommission: Mit Scheuklappen auf Selbstfindungs-Trip

Auffällig am Weißbuch der Europäischen Kommission ist zunächst die Origami-Tauben- Verzierung, kommentiert Petra Erler und fragt: Sind sie ein dezenter Hinweis auf den therapeutischen Nutzen dieser beliebten Faltkunst?
21-02-2017

Donald Trump und die Krise der Demokratie

Donald Trump ist die Folge einer "Vertrauensimplosion" der Bürger, die in den USA, aber auch in Europa voranschreitet. Die EU sollte die Ursachen dieser Legitimitätskrise anpacken, anstatt nur über ihre Symptome zu jammern.

Fake-News: Brüssel „zer-reguliert“ Kindheit – Buntstifte- und Wasserfarbenverbot

Blei in Kinderspielzeug ist nicht kontrovers, nur hochgefährlich, findet Petra Erler.
Außenpolitik 11-01-2017

Putins Manipulation der US-Wahl – Fakt oder Kaffeesatzleserei?

Donald Trump will mit Russland zusammenarbeiten, um einige brennende Probleme der Welt zu lösen. Ist man ein Trump-Troll-Idiot oder ein Putin-Troll, wenn man das gutheißt?
EU-Innenpolitik 30-11-2016

„Ein Herz für Kinder“?

Er ist sechs Jahre alt. Syrer. Er befindet sich im Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Chios. Er ist allein in diesem Lager. Ohne Eltern. Er ist das jüngste von 132 Kindern in diesem Lager, die allein sind.
EU Europa Nachrichten
EU-Innenpolitik 24-11-2016

Brexit, Trump, Frankreich: Die Krux mit den Umfragen

Umfragen sind so eine Sache, siehe Brexit, siehe die USA, siehe die französischen Vorwahlen der Konservativen. Und dennoch. Zwei jüngste Umfragen, die alle 28 EU-Staaten betreffen, und sich mit demokratischer Teilhabe und Medienpluralismus auseinandersetzen, sollten dennoch nicht einfach so ad acta gelegt werden.
Außenpolitik 16-11-2016

Nach dem „Schock“: Lehren aus der Trump-Wahl

Leben wir in einer multipolaren Welt, mit vielen Machtzentren oder sind die USA der Fixstern, um den sich alles dreht? Die Reaktionen auf das amerikanische Wahlergebnis belegen: In der EU ist Multilateralismus nur dann ein Konzept, wenn es uns passt. Ansonsten kreisen wir um die USA in armseliger Abhängigkeit.
Außenpolitik 10-11-2016

USA: Der belohnte Kampf gegen das Establishment

Man kann die US-Wahl als riesige populistische Welle abtun, als einen „Brexit 2.0“, meint Petra Erler. Man kann den Sieg von Donald Trump aber auch als einen Aufschrei der Verzweifelten bezeichnen - und sich fragen, ob die US-Medien mit ihrer Kungelei nicht eher zum Scheitern von Hillary Clinton beitrugen.
Außenpolitik 01-11-2016

US-Wahlkampf: Der Geist ist aus der Flasche

In der Schlussphase des amerikanischen Wahlkampfs 2016, wird es klar, warum die Mehrheit der Auslandsamerikaner sich im Vorwahlkampf der Demokraten für Bernie Sanders und nicht für Hillary Clinton entschieden hatte - Die Mehrheit dieser Amerikaner lebt in Europa.
14-09-2016

„Im Gemauschel des UN-Sicherheitsrates fehlten gemeinsame EU-Positionen zu Krieg und Frieden“

Irak, Libyen, Syrien, der Jemen: Sie alle sind laut dem ehemaligen indischen UN-Vertreter Hardeep Singh Puri Perlen auf einer Kette politischen Versagens der UN, die der Welt mehr Flüchtlinge und mehr Radikalisierung gebracht haben. Eine Analyse von Petra Erler
Außenpolitik 11-08-2016

CIA-Chef Michael Morell unterstützt Hillary Clinton

Es ist immer spannend, wenn ein ehemaliger hochrangiger CIA-Agent die politische Bühne betritt. Für den einstigen amtierenden und stellvertretenden CIA-Chef, Michael Morell, gilt das in besonderer Weise.
Außenpolitik 06-05-2016

Intransparenz in TTIP-Verhandlungen – Die Mutter aller Panikmache

Dank eines Leaks hat nun Greenpeace als überzeugter Gegner von TTIP der Öffentlichkeit mehr Transparenz zum Stand der Verhandlungen verschafft. Gleichzeitig hat Greenpeace wissen lassen, dass wir Europäer am Gängelband der Amis hängen, alle unsere schönen Umwelt- und Verbraucherschutzprinzipien den Bach runtergehen und dass es jetzt reicht mit den Verhandlungen. Wirklich?
Außenpolitik 20-04-2016

Der Fall Böhmermann: Per Schmetterlingseffekt zur Staatsaffäre

Die Strafverolgung des Kömodianten Jan Böhmermann ist ein politischer Skandal. In ihm hat sich die Bundeskanzlerin von vornherein in die Rolle der Nebenklägerin manövriert.