Nicole Sagener

Außenpolitik 15-09-2017

Äthiopiens Energieminister: „Wir schaffen Industrialisierung ohne fossile Brennstoffe“

Äthiopien will zum Industriestaat werden – nur mit erneuerbaren Energien. Wasser- und Energieminister Seleshi Bekele spricht im Interview darüber, wie der Weg vom Agrar- zum Industrieland aussehen soll, und warum die Kritik an den Staudammprojekten falsch ist.
EU Europa Nachrichten
Innenpolitik 15-06-2017

„Ungarns NGO-Gesetz könnte erst der Anfang weiterer Einschränkungen sein“

Das in Ungarn verabschiedete NGO-Gesetz stigmatisiert bestimmte Organisationen als "ausländisch finanziert". Damit schaffe die Regierung den Verdacht, jede NGO, die ausländisches Geld erhält, sei ein Sicherheitsrisiko, meint Heather Grabbe vom Open Society European Policy Institute im Interview mit Euractiv.de. Sie warnt, der Schritt könnte erst der Anfang weiterführender Einschränkungen des nichtstaatlichen Raums sein.
Außenpolitik 14-06-2017

„Dass öffentlich-private Partnerschaften als philanthropisch gelten, frustriert mich“

Entwicklung ist keine Einbahnstraße, sondern beruht auf Dialog, meint die SDG-Vertreterin Alaa Murabit. Im Interview mit Euractiv.de erklärt die Frauenrechtlerin aus Libyen, warum sie den neuen EU-Konsens für Entwicklung unterstützt. Und warum es unfair ist, Versprechen auf Investitionen  an unrealistische...
Energie & Umwelt 05-05-2017

„Unser Traum: In Swasiland völlig auf Erneuerbare Energien umzustellen“

Swasiland ist eines der ärmsten Länder der Welt. Dennoch verfolgt es auch hinichtlich der Energieversorgung ehrgeizige Ziele. Im Interview mit Euractiv.de erklärt Energieministerin Jabulile Mashwama, wie ihr Land bis 2050 auf Erneuerbare Energiequellen umstellen will und wo die größten Herausforderungen liegen.
Außenpolitik 03-05-2017

„Afrika darf nicht nur Zuschauer bei globalen Entscheidungen sein“

Die Idee eines Marshall Plans für Afrika sei grundsätzlich gut - doch zu viel werde noch über statt mit Afrika gesprochen, kritisiert der EU-Botschafter der Afrikanischen Union Ajay Bramdeo. Im Interview spricht er über Vertrauen, die Rolle von Gesundheitspolitik in Afrikas Entwicklung und darüber, was er sich von Angela Merkel beim G20-Gipfel wünscht.
Landwirtschaft 28-04-2017

Die EFSA und das Glyphosat

Die EFSA, die europäische Lebensmittel-Agentur, steht aufgrund ihrer Bewertung von Glyphosat in der Kritik.

David gegen Goliath: Der Kampf um nachhaltige Produktion in der Textilindustrie

"Zehn Stunden am Fließband für ein Zwei-Euro-Shirt kann nicht sein", meint der EU-Abgeordnete Arne Lietz. Im Interview spricht er über die Chancen nachhaltiger Textil-Lieferketten und den Wandel in Bangladesh seit dem Rana Plaza Unglück.
Depression

„Depression und Suizid fehlen völlig auf der gesundheitspolitischen Agenda“

Depression ist Volkskrankheit Nummer eins. Doch während die Mitarbeiter im Bundeskanzleramt in Hinsicht auf seelische Gesundheit richtiggehend gecoacht werden, verdrängt die Bundesregierung das Thema ansonsten noch immer, kritisiert Diana Doko vom Verein "Freunde fürs Leben" im Interview.
EU-Innenpolitik 05-04-2017

Polnische Sozialistin Barbara Nowacka: „Die Machos waren schon immer da“

Die Aktivistin Barbara Nowacka kämpft für ein liberales Abtreibungsrecht in Polen - und ein progressives Europa. Im Interview mit Euractiv.de spricht sie über das Comeback des Machismo, ihre Sicht auf die EU und die Wichtigkeit der körperlichen Selbstbestimmung.
EU Euractiv Nachrichten
Innenpolitik 16-03-2017

Pulse of Europe: „Europa spielt in deutschen Parteiprogrammen keine wirkliche Rolle“

Die Bewegung "Pulse of Europe" bringt immer mehr Menschen für Europa auf die Straße. Im Interview mit Euractiv spricht ihr Begründer, der Anwalt Daniel Röder, über die Risiken eines französischen EU-Austritts, Populismus und das Versagen der Mitgliedsstaaten.
Innovation 25-01-2017

Wiggerthale: Durch Landwirtschaft 4.0 droht Bauern „Digitalisiere oder weiche“

Nachhaltiger soll der Landbau werden - und dank der Digitalisierung produktiver, so die G20-Agrarminister. Doch die Landwirtschaft 4.0. birgt große Risiken und wird Umwelt- und Wasserprobleme nicht lösen, warnt Oxfam-Expertin Marita Wiggerthale im Interview mit EURACTIV.de.
Copyright rapporteur MEP Julia Reda called for a rejection of the Google tax amendment
Innovation 13-01-2017

Reda: „EU-Urheberrechtsreform würde Falschmeldungen fördern“

Günther Oettinger plant eine EU-weite Reform des Urheberrechts. Dies würde die Freiheit, bedrohen, News online zu teilen, warnt Julia Reda im Interview mit EURACTIV.de. Profitieren dürften eher Anbieter von Falschmeldungen, statt Journalisten und kleinere Verleger.
Bundesentwicklungsministerin, Heidemarie Wieczorek-Zeul, SDGs, Nachhaltigkeitsziele, EPA, Flüchtlinge
Entwicklungspolitik 01-11-2016

Wieczorek-Zeul: „Würden Männer Kinder gebären, wäre das Gesundheitssystem bestens ausgestattet“

Jährlich sterben Hunderttausende Frauen bei oder nach der Geburt, HIV trifft besonders oft junge Mädchen in Afrika. Das sei kein Zufall, meint die frühere Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul im Interview. Sie fordert - von der EU - Frauen auf politischer Ebene stärker zu fördern und Männer umzuerziehen.
Außenpolitik 28-10-2016

Kurdenkonflikt in Türkei: „Merkel gießt weiter Öl ins Feuer“

Europa muss dringend mehr Druck auf Ankara ausüben und den EU-Türkei-Deal aufkündigen. Dass die EU die Festnahme kurdischer Bürgermeister in Diyarbakır lediglich "besorgt" hinnimmt, zeige den besorgniserregenden Zustand der Gemeinschaft, meint die Europaabgeordnete Martina Michels im Interview mit EURACTIV.de.
Außenpolitik 14-10-2016

„Ein Teil der CETA-Klageschriften spiegelt unverhohlenen Nationalismus“

Während Sigmar Gabriel die eigene Partei täuscht, habe das Bundesverfassungsgericht zu CETA ausgewogen geurteilt, meint Sven Giegold im Interview. Doch das von der EU forcierte Eilverfahren hindere das EU-Parlament daran, den Entwurf wirklich zu prüfen.

„Staatliche Hilfe würde die Deutsche Bank letztlich in den Ruin treiben“

Die Deutsche Bank ist eine der großen Investmentbanken Europas - und in der Krise. Ihr Zusammenbruch würde wohl zu einer neuen Finanzkrise führen, meint Finanzexperte Michael Schröder im Interview mit EURACTIV.de. Öffentliche Hilfen hält er jedoch für falsch.

Kann Freihandel die Folgen des Klimawandels abfedern?

Schlechtere Ernten, teurere Lebensmittel: Weltweit bedroht der Klimawandel die landwirtschaftliche Produktion. Doch freier Handel könnte die Verluste begrenzen, meint der Forscher Hermann Lotze-Campen im Interview mit EURACTIV.de.
Außenpolitik 15-09-2016

„Thailands Junta will keine internationale Aufmerksamkeit auf die Konflikte lenken“

Trotz der neuen Verfassung bleibt die Militärregierung in Thailand gnadenlos gegenüber Kritikern. Dass das Land nach den versprochenen Wahlen zur Demokratie zurückkehrt, sei quasi unmöglich, meint Thailand-Expertin Anja Bodenmüller im Interview mit EURACTIV.de.
A Pegida demonstrator, 8 December 2014
EU-Innenpolitik 30-08-2016

Muslimfeindlichkeit: „Die Angst vorm ’schwarzen Mann‘ ist tief verwurzelt“

Die Vorbehalte der Bundesbürger - und besonders der Frauen - gegenüber Muslimen wachsen. Die Forscherin Daniela Krause spricht im Interview mit EURACTIV.de über versteckte und offene Ressentiments, die Anti-Islam-Strategie der AfD und mögliche Wege aus der Vorurteils-Falle.

„Die Hilfsgelder werden den aktiven Milch-Betrieben nicht helfen“

Das Hilfspaket des EU-Agrarrats wird den krisengebeutelten Milchbauern nur helfen, wenn die Gelder nicht an eine Mengenreduzierung gebunden sind, warnt Bernhard Krüsken vom Deutschen Bauernverband im Interview mit EURACTIV.de. Große Einbrüche für die deutschen Landwirte durch den Brexit befürchtet er nicht.
Außenpolitik 22-07-2016

„Eine gelenkte Demokratie in Türkei nach Modell Russland wird am wahrscheinlichsten“

Die Europäische Menschenrechtskonvention außer Kraft zu setzen sei hochriskant für die Entwicklung in der Türkei, meint der Leiter der Heinrich-Böll-Stiftung Istanbul im Interview mit EURACTIV.de. Kristian Brakel über die Annäherung Erdogans an Russland, die Hintergründe des Putschversuches und die künftigen Beziehungen Ankaras zur EU

„China wird zu unseren Lebzeiten wohl kein marktwirtschaftliches Land werden“

Kritiker warnen, ein Status Chinas als Marktwirtschaft würde Millionen Arbeitsplätze in Europa bedrohen. Das sei überzogen, meint Ifo-Experte Erdal Yalcin im Interview mit EURACTIV.de - zumindest wenn die EU eine Art Schutzmechanismus durchsetze.
EU-Innenpolitik 01-07-2016

David McAllister: „Der Brexit ist ein historischer, kein hysterischer Moment“

EXKLUSIV: "Ich vermute, dass niemand in London wirklich weiß, wie es jetzt weitergehen soll", meint der Vizepräsident der Europäischen Volkspartei (EVP), David McAllister, im Interview mit EURACTIV. Das Brexit-Votum habe die EU und Großbritannien in schwere Unsicherheiten gestürzt, ein Umbau der EU wäre jetzt trotzdem der falsche Schritt.
Entwicklungspolitik 30-06-2016

UN: Frauen sind weltweit immer noch nicht gleichgestellt

Exklusiv: Ohne mehr Gleichstellung werde man auch bei allen anderen Entwicklungszielen nicht vorankommen, mahnt Phumzile Mlambo-Ngcuka im Interview mit EURACTIV. Doch längst nicht nur arme Länder müssten in puncto Geschlechtergleichheit aufholen.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.