Krassen Nikolov

Innenpolitik 02-09-2021

Bulgarien erwartet verstärkten Druck der EU in Bezug auf Nordmazedonien

Der Druck der EU auf Bulgarien in Bezug auf Nordmazedonien wird in den kommenden Monaten zunehmen, sagte der bulgarische Präsident Rumen Radev am Mittwoch auf dem Strategischen Forum in Bled (Slowenien) voraus.
Innenpolitik 29-07-2021

Über 100 bulgarische Bürger wegen Demonstrationen abgehört

Mehr als 100 bulgarische Bürger:innen sowie Politiker:innen der Opposition sind im vergangenen Jahr im Zuge der Massenproteste gegen die damalige Regierung von Bojko Borissow und gegen Generalstaatsanwalt Iwan Geschew abgehört worden.
Außenpolitik 27-07-2021

Sofia fordert „Ende der Diskriminierung“ von Bulgaren in Nordmazedonien

Die bulgarischen Behörden drängen auf ein Ende der "Diskriminierung" der bulgarischstämmigen Minderheit in Nordmazedonien. Skopje müsse die Existenz einer ethnisch-bulgarischen Minderheit im Land anerkennen.
EU-Innenpolitik 14-07-2021

Bulgariens Ex-Premier wegen mutmaßlicher Bedrohung vorgeladen

Der bulgarische Ex-Ministerpräsident Bojko Borissow hat bestätigt, dass er vom aktuell geschäftsführenden Innenminister Bojko Raschkow zu einer Anhörung vorgeladen wurde. 
Wahlen & Macht 12-07-2021

Wahlen in Bulgarien: Verluste für Ex-Regierung, Zuwachs für Protestparteien

Die konservative Partei GERB des Ex-Ministerpräsidenten Bojko Borissow hat bei den Neuwahlen am Sonntag weitere Stimmverluste einstecken müssen. 

Deutsches Elektroauto-Startup möchte in Bulgarien investieren

Nachdem der Großkonzern Volkswagen den Bau eines neuen Werks ausgeschlossen hat, meldet nun das auf Elektroautos spezialisierte deutsche Startup Next.e.GO Interesse an einer Investition in Höhe von 140 Millionen Euro in Bulgarien an.
Wahlen & Macht 02-07-2021

Bulgariens Innenminister befürchtet Manipulation bei anstehenden Wahlen

Das bulgarische Innenministerium vermutet, dass gebürtige Nordmazedonier mit bulgarischen Pässen an illegalen Aktionen beteiligt sein könnten, mit denen die anstehenden Parlamentswahlen am 11. Juli manipuliert werden sollen.
Innenpolitik 01-07-2021

Bulgarien will 2024 den Euro einführen

Die bulgarische Interimsregierung hat vorherige Pläne bestätigt, den Euro ab dem 1. Januar 2024 als offizielle Währung einführen zu wollen.
Innenpolitik 30-06-2021

Pro-russischer Politiker kritisiert Verstöße bei bulgarischem Pipeline-Bau

Die bulgarische Staatsagentur für nationale Sicherheit (SANS) hat nach einer Meldung des pro-russischen Politikers Rumen Petkow eine Untersuchung gegen die Bulgarian Energy Holding eingeleitet.
Außenpolitik 18-06-2021

Verhandlungen zwischen Sofia und Skopje gehen in die nächste Runde

Der nordmazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev ist gestern zu einem offiziellen Besuch in Sofia eingetroffen und hatte dabei konkrete Vorschläge zur Beendigung des festgefahrenen EU-Integrationsprozesses seines Landes im Gepäck. Sein bulgarischer Amtskollege Stefan Janew kündigte an, das Thema werde in den...
Außenpolitik 17-06-2021

Bulgarien bleibt beim Veto gegen Aufnahme von Beitrittsgesprächen mit Skopje

Bulgariens Regierung wird vorerst bei ihrem Veto gegen die Aufnahme von EU-Beitrittsgesprächen mit dem Nachbarland Nordmazedonien bleiben. Es seien nach wie vor nicht alle Voraussetzungen erfüllt.
Außenpolitik 26-05-2021

Bulgariens Präsident: Nordmazedonien soll „Roadmap“ für Beitrittsgespräche vorlegen

Bulgariens Präsident Radew wünscht sich von der Führung Nordmazedoniens eine "Roadmap" darüber, wie die Gespräche über den EU-Beitritt wieder aufgenommen und eine Lösung für die Probleme zwischen den beiden Ländern gefunden werden könne.
Außenpolitik 20-05-2021

Nächste Runde im Nordmazedonien-Streit: Bulgarien bestellt kroatische Botschafterin ein

Das bulgarische Außenministerium hat die kroatische Botschafterin zu einem Gespräch einbestellt, nachdem der kroatische Präsident Zoran Milanović die Außenpolitik Sofias in Sachen EU-Erweiterung scharf kritisiert hatte.
Außenpolitik 19-05-2021

Gemeinsam nach Rom: Annäherungsgeste zwischen Skopje und Sofia

Die Präsidenten Bulgariens und Nordmazedoniens, Rumen Radew und Stevo Pendarovski, werden in der kommenden Woche gemeinsam nach Rom reisen, um dort die Geistlichen Kyrill und Methodius zu würdigen
Außenpolitik 28-04-2021

Nach Vorfällen in Tschechien: Ermittlungen zu Explosionen in bulgarischen Munitionslagern

Die bulgarische Staatsanwaltschaft gab heute bekannt, dass sie Sabotage durch russische Geheimdienste als wahrscheinlichen Grund für vier Explosionen in bulgarischen Militärdepots vermutet. Die Vorfälle ähneln denen in der Tschechischen Republik.
Wahlen & Macht 26-04-2021

Partei von Ex-Premier Borissow scheitert mit Regierungsbildung in Bulgarien

Die GERB-Partei des zurückgetretenen Premierministers Bojko Borissow hat im bulgarischen Parlament keine ausreichende Unterstützung für die Regierungsbildung sammeln können. Es droht eine Pattsituation und mögliche Neuwahlen.
Wahlen & Macht 16-04-2021

Borissows schneller Abgang

Nach den Wahlen am vergangenen Sonntag ist die bulgarische Regierung gestern offiziell zurückgetreten. Ministerpräsident Bojko Borissow kündigte an, ab heute in bezahlten Urlaub zu gehen. Damit entzieht er sich auch der Kommunikation mit Brüssel.
Außenpolitik 25-03-2021

Bulgarischer Minister: „Russische Spionage hat keinen ernsten Schaden angerichtet“

Das angeblich russische Spionagenetzwerk in Sofia, das die bulgarischen Behörden vergangene Woche zerschlagen hatten, hat der Sicherheit des Balkanlandes und seiner NATO-Verbündeten offenbar keinen ernsthaften Schaden zugefügt.
Außenpolitik 23-03-2021

Bulgarien weist russische Diplomaten aus

Das bulgarische Außenministerium hat zwei russische Diplomaten jeweils zur Persona non grata erklärt und ihnen 72 Stunden Zeit gegeben, das Land zu verlassen, teilte das Ministerium am Montag mit.
Außenpolitik 18-03-2021

Bulgariens Premier wünscht sich „vernunftbasierten“ Dialog mit Skopje

Der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow hat sich am Dienstag mit dem mazedonischen Außenminister Bujar Osmani getroffen und dabei Nordmazedonien und Albanien aufgerufen, weiter an ihrem zukünftigen EU-Beitritt zu arbeiten.
Antidiskriminierung 17-02-2021

Bulgarien verurteilt, Holocaust-Leugnung und Antisemitismus toleriert zu haben

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied in zwei Urteilen, dass die bulgarischen Institutionen im Fall der rechtsextremen Partei Ataka unzureichend reagiert haben.

Bulgarien: Restaurant-Öffnung trotz drohender dritter Welle

"Es ist ein Muss, dass Restaurants am 1. März wieder öffnen können," so Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow am Sonntag.
Soziales 11-02-2021

Bulgarien: Kaum genug zum Leben

65 Prozent der bulgarischen Bevölkerung sind derzeit nicht oder kaum in der Lage, ihre Lebenshaltungskosten zu decken.
EU-Innenpolitik 09-02-2021

EU-Abgeordnete planen Rechtsstaatlichkeitsmission in Bulgarien

Die Überwachungsgruppe für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechte des Europäischen Parlaments (DRFMG) wird darüber abstimmen, ob in Bulgarien eine Mission vor Ort organisiert werden soll, um die Korruptions- und Rechtsstaatlichkeitslage im Land zu untersuchen, kündigte die Europaabgeordnete Elena Yoncheva (BSP/S&D) an....