Kira Taylor

Innenpolitik 25-03-2021

EU-Gipfel: COVID-Reaktion überschattet wichtige Industrie- und Klimathemen

Die Pandemie wird wohl die Gespräche beim heute startenden EU-Gipfel dominieren. Dabei wäre es durchaus wichtig, darüber zu diskutieren, wie die Industriepolitik mit den Klimazielen der EU in Einklang gebracht werden kann.
Außenpolitik 10-03-2021

US-Klimabeauftragter wünscht sich in Sachen Klima enge Zusammenarbeit mit der EU

Die EU und die USA müssen sich bei der Bekämpfung des Klimawandels annähern und besser abstimmen, forderte der US-Klimabeauftragte John Kerry am Dienstag in Brüssel.
Energie & Umwelt 03-03-2021

Industriekoalition legt „Charta“ für grünen Wasserstoff vor

Die sogenannte Koalition für erneuerbaren Wasserstoff hat ihre politische "Charta" vorgestellt, in der Schritte aufgezeigt werden, um grünen Wasserstoff in Europa zu fördern und dem Kontinent einen Vorsprung im Rennen um nachhaltige Energie zu verschaffen.

EU-Ratspräsidentschaft: Aktuelles Wirtschaftsmodell hat „keine Zukunft“

Das derzeitige Wirtschaftsmodell der EU habe "keine Zukunft" und reagiere nicht angemessen auf "große ökologische Herausforderungen", so Portugals Ministerpräsident António Costa am vergangenen Freitag. Er forderte die Einführung "neuer Modelle" wie Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Bioökonomie.
Energie & Umwelt 25-02-2021

Trotz COVID: Windenergie lieferte 16 Prozent des europäischen Stroms 2020

Windenergie hat im Jahr 2020 insgesamt 16,4 Prozent des Strombedarfs in der EU und im Vereinigten Königreich gedeckt. Doch Genehmigungsprobleme, Lockdowns und sich ändernde Vorschriften drohen den weiteren Ausbau zu verlangsamen.
Landwirtschaft 23-02-2021

EU-Anpassungsstratgie soll „menschliche“ Kosten des Klimawandels reduzieren

Die EU-Kommission stellt morgen ihre neue Strategie zur Anpassung an den Klimawandel vor. Man wolle die "menschlichen Kosten" des Klimawandels sowohl in Europa als auch weltweit bekämpfen und besonders gefährdete Personen schützen.
Energie & Umwelt 16-02-2021

Osten der EU will verstärkt auf Wasserstoff setzen

Bestehende Gasnetze sollten künftig für den Transport von Wasserstoff umgenutzt werden und somit helfen, die Nachfrage zu steigern, meinen Politiker aus dem Osten der EU.
Energie & Umwelt 09-02-2021

Rekordinvestitionen in Offshore-Windenergie

Im Jahr 2020 wurden in Europa 26,3 Milliarden Euro in neue Offshore-Windparks investiert. Dadurch konnten 7,1 GW an neuer Kapazität finanziert werden - trotz der COVID-19-Pandemie.
Energie & Umwelt 03-02-2021

30 Millionen Menschen in der EU von Energiearmut betroffen

Rund 30 Millionen Europäerinnen und Europäer waren 2019 nicht in der Lage, ihre Wohnungen angemessen zu heizen, so ein neuer Bericht des Jacques Delors Instituts.

Fast Fashion: Das Problem mit der Wegwerfmode

Die EU müsse strenge Maßnahmen einführen, um den übermäßigen Verbrauch in der "Fast-Fashion-Industrie" zu bekämpfen und die Wiederverwertbarkeit von Textilien zu erhöhen, so ein neuer Bericht, der heute veröffentlicht wurde.
Energie & Umwelt 27-01-2021

MEPs sehen Erdgas als „Brückentechnologie“ hin zu erneuerbarem Wasserstoff

Gas sollte als "Überbrückungslösung" bei der Herstellung von Wasserstoff eingesetzt werden, bis eine rein "grüne Produktion" aus erneuerbarem Strom ausreichend zur Verfügung steht. So steht es jedenfalls in einem Antrag, der heute im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments angenommen wurde.
Energie & Umwelt 25-01-2021

Erstmals mehr erneuerbare als fossile Energie in der EU

Erneuerbare Energiequellen haben im Jahr 2020 rund 38 Prozent des Stroms in der EU erzeugt und damit erstmals Kohle und Gas überholt. Das bestätigen am heutigen Montag veröffentlichte neue Daten.

Europäische Investitionsbank: „Gas ist vorbei“

Europa muss anerkennen, dass seine Zukunft nicht mehr in den fossilen Brennstoffen liegt, betonte EIB-Präsident Werner Hoyer gestern.
Soziales 09-12-2020

CO2-Emissionen: Die Armen sparen, die Reichen prassen

Die ärmste Hälfte der Europäerinnen und Europäer hat ihre Emissionen um fast ein Viertel gesenkt, während die Emissionen der wohlhabendsten zehn Prozent weiter steigen.
Energie & Umwelt 03-12-2020

Großbritannien verschärft Klimaziel: 68 Prozent weniger Emissionen bis 2030

Großbritannien kündigte am Donnerstag (3. Dezember) ein neues Ziel zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen um mindestens 68 Prozent bis 2030 im Vergleich zu 1990 an.
Außenpolitik 03-12-2020

Klimaziele: Schottland macht Druck auf London

Die schottische Regierung und britische Unternehmen machen im Vorfeld eines Gipfeltreffens zum fünften Jahrestag des Pariser Klimaabkommens Druck auf die britische Regierung, ehrgeizigere Klimaziele für 2030 festzulegen.
Energie & Umwelt 02-12-2020

„Katastrophale Erderwärmung“: Produktion fossiler Brennstoffe muss um sechs Prozent jährlich sinken

Die Regierungen der Welt müssen die Produktion fossiler Brennstoffe im kommenden Jahrzehnt jedes Jahr um sechs Prozent reduzieren, wenn das 1,5°C-Ziel erreicht und die katastrophale Erderwärmung begrenzt werden soll, so eine neue Studie.
Energie & Umwelt 01-12-2020

EU übererfüllt Klimaziele 2020, muss sich für 2030 und 2050 dennoch anstrengen

Die Treibhausgasemissionen in der EU sind im vergangenen Jahr um 3,7 Prozent zurückgegangen. Damit ist der Block auf bestem Wege, sein Emissionsreduzierungsziel 2020 um vier Prozentpunkte zu überbieten.
Energie & Umwelt 26-11-2020

EU-Kommission wünscht sich globalen Wasserstoffmarkt – mit dem Euro als Leitwährung

Europa will den Euro als Referenzwährung für den Wasserstoffhandel einführen. Allerdings müsste zunächst ein globaler Markt mit harmonisierten Standards geschaffen werden, um die Nachfrage zu befriedigen, so die EU-Energiekommissarin am heutigen Donnerstag.
Energie & Umwelt 25-11-2020

Öl- und Gasindustrie verpflichtet sich dem „Goldstandard“ bei Methanemissionen

62 große Öl- und Gasunternehmen haben sich am Montag (23. November) im Rahmen der Oil and Gas Methane Partnership 2.0 auf einen neuen Rahmen für die Überwachung, Berichterstattung und Reduzierung von Methanemissionen geeinigt.
Energie & Umwelt 24-11-2020

Höchster Ölpreis seit März, aber deutlich unter 2019er-Preisen

Der Ölpreis hat seinen höchsten Stand erreicht, seit er im März aufgrund der COVID-19-Lockdowns abgestürzt war. Das Marktvertrauen scheint durch die Ankündigung von Impfstoffen gegen das Coronavirus zu wachsen.
Energie & Umwelt 20-11-2020

Ombudsfrau: EU hat Klimarisiken von Gasprojekten nicht ordentlich geprüft

Die Europäische Kommission hat Erdgasprojekten einen Prioritätsstatus gewährt, ohne deren Auswirkungen auf den Klimawandel angemessen zu bewerten, so die Ombudsfrau der Europäischen Union in einer Entscheidung am Dienstag (17. November).
Energie & Umwelt 20-11-2020

Erderwärmung: G20-Staaten vom 1,5°C-Ziel weit entfernt

Die G20-Staaten werden das im Pariser Klimaabkommen festgelegte Ziel von 1,5°C Erderwärmung verfehlen, zeigt der am Mittwoch veröffentlichte Climate Transparency Report.
Energie & Umwelt 20-11-2020

EU-Kommission: Aus Atomkraft produzierter Wasserstoff ist „CO2-arm“

Die Europäische Kommission wird aus Atomkraft erzeugten Wasserstoff künftig als "CO2-arm" betrachten, erklärte eine hochrangige EU-Beamtin.
UNTERSTÜTZEN