Frédéric Simon

Energie & Umwelt 22-02-2021

Gescheiterte Gasprojekte haben die EU 440 Millionen Euro gekostet, zeigt eine neue Studie

In weniger als einem Jahrzehnt hat die Europäische Union 440 Millionen Euro für Gaspipelines ausgegeben, die entweder nie fertiggestellt wurden oder wahrscheinlich nicht benutzt werden, so eine neue Studie.
EU-Innenpolitik 17-02-2021

Borrell, Kyriakides, Valean: Brüsseler Beziehungen mit der Ölindustrie

Drei Spitzenbeamte in Ursula von der Leyens EU-Kommission - namentlich Josep Borrell, Stella Kyriakides und Adina Vălean - hatten bis vor kurzem teilweise enge Kontakte zur fossilen Brennstoffindustrie, so ein neuer Bericht.
Energie & Umwelt 16-02-2021

„Sehr viel Unsicherheit“ für die Atom-Industrie

Im kommenden Monat soll ein Expertenbericht vorgelegt werden, wie die Atomenergie im Rahmen der sogenannten "Taxonomie" für grüne Finanzanlagen in der EU eingestuft werden soll. Die Atomindustrie wird offenbar nervös.
Energie & Umwelt 09-02-2021

„Grüner Wiederaufbau“: EU will Gas und Autobahnen nicht ausklammern

Die Zuschüsse und Darlehen, die den EU-Ländern im Rahmen des EU-Konjunkturprogramms zur Verfügung gestellt werden, werden nicht automatisch die Finanzierung von Gasinfrastruktur oder Autobahnen ausschließen.
Energie & Umwelt 28-01-2021

Antwerpener Hafen rüstet sich für „massiven“ Import von Wasserstoff

Der Hafen von Antwerpen hat sich mit dem Energieversorger Engie und fünf weiteren Unternehmen zu einem Konsortium zusammengeschlossen, das bis zum Ende des Jahrzehnts eine "vollständige Wertschöpfungskette für den Import von erneuerbarem Wasserstoff" in Belgien aufbauen will.
Energie & Umwelt 26-01-2021

Die europäische CO2-Grenzabgabe WTO-kompatibel machen

Essenziell wichtig sei in jedem Fall, dass die neue Abgabe Umweltziele verfolgt, aber auch mit den WTO-Regeln vereinbar ist.
Energie & Umwelt 15-01-2021

Portugal will bis zum Jahresende kohlefrei sein

Das Kohlekraftwerk Sines in Portugal ging gestern Abend (14. Januar) um Mitternacht vom Netz. Damit ist in Portugal nur noch ein Kohlekraftwerk in Betrieb, das im November geschlossen werden soll.
Energie & Umwelt 22-12-2020

Wasserstoff: 5 Staaten sprechen sich ausdrücklich für erneuerbare Energie aus

Österreich, Dänemark, Luxemburg, Portugal und Spanien haben in einem gemeinsamen Brief gefordert, erneuerbaren Energien im Rahmen eines EU-geführten Projekts zur Beschleunigung des Einsatzes, der Forschung und der Infrastruktur von Wasserstoff eindeutig den Vorrang zu geben.
Energie & Umwelt 11-12-2020

Mit „blauem Wasserstoff“ gegen das Huhn-Ei-Problem

Die Europäische Kommission hat ein klares langfristiges Ziel der Förderung von sogenanntem "grünem Wasserstoff", der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien hergestellt wird. Als Brückentechnologie will man in Brüssel aber auf Wasserstoff auf fossiler Basis in Kombination mit CO2-Speicherung setzen.
EU-Innenpolitik 10-12-2020

Einigung auf Klimaziel 2030 „in greifbarer Nähe“

Die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten werden auf dem heute im Brüssel startenden zweitägigen Gipfel ein Klimaziel für 2030 unterstützen, laut dem die Netto-Treibhausgasemissionen um "mindestens 55 Prozent" reduziert werden sollen.
Außenpolitik 03-12-2020

EU schlägt „transatlantische Agenda für grünen Handel“ mit der neuen Biden-Regierung vor

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, "eine umfassende transatlantische grüne Agenda" aufzustellen, mit der die Standpunkte der EU und der USA zu den Themen Klimawandel und Handel koordiniert werden sollen.
Energie & Umwelt 02-12-2020

Canfin: EU-Staaten sollten sanktioniert werden, wenn sie die Klimaziele nicht einhalten

Da die Verhandlungen über das von der EU vorgeschlagene Klimagesetz auf die Zielgerade gehen, zeigt der EU-Abgeordnete Pascal Canfin erneut die roten Linien des Europäischen Parlaments in den Gesprächen mit den EU-Mitgliedsstaaten auf.
EU-Innenpolitik 01-12-2020

Die größte Herausforderung bei der Energiewende: Soziale Gerechtigkeit

Die größte Problematik im Rahmen der Energiewende werde es sein, diese so zu gestalten, dass die sozialen Ungleichheiten nicht vertieft werden, warnt ein hochrangiger EU-Beamter.
Energie & Umwelt 30-11-2020

EU-Kommission genehmigt deutschen Entschädigungsplan für den Kohleausstieg

Die Europäische Kommission hat am vergangenen Mittwoch grünes Licht für eine Regelung gegeben, nach der Betreiber von Steinkohlekraftwerken in Deutschland dafür bezahlt werden könnten, ihre Anlagen früher abzuschalten.
Energie & Umwelt 27-11-2020

Erneuerbar oder nur „low-carbon“? EU-Länder streiten über Wasserstoff

In der EU stehen sich zwei gegensätzliche Lager gegenüber: die Befürworter von grünem Wasserstoff, der ausschließlich aus erneuerbarem Strom hergestellt wird, und die Befürworter einer breiter gefassten Definition von "CO2-armen" Produktionsmöglichkeiten, die auch Kernkraft und dekarbonisierte Gase einschließt.
Energie & Umwelt 30-10-2020

Australisch-deutscher Deal als Hoffnung für eine globale Wasserstoffwirtschaft

Ein bilaterales Abkommen mit dem Ziel, die deutschen Importe von Wasserstoff aus Solarkraftwerken in Australien zu erhöhen, könnte ein Meilenstein in den Bemühungen um die Schaffung eines globalen Wasserstoffmarktes sein.
Energie & Umwelt 29-10-2020

Brüssel wird neuen AKWs „nicht im Weg stehen“

Die Europäische Kommission werde Ländern, die sich für den Bau neuer Atomkraftwerke entscheiden, "nicht im Weg stehen", so EU-Klimachef Frans Timmermans.

Sefcovic: EU muss bei Rohstoffen „viel strategischer“ agieren

Die Europäische Union kann ohne wichtige Rohstoffe wie Lithium und Seltene Erden keine Klimaneutralität erreichen, sagt Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič. Die Union müsse daher "viel strategischer" in den Beziehungen mit den Lieferländern sein.
Energie & Umwelt 17-10-2020

EU-Kommission will Methan-Emissionen ab 2021 verstärkt regulieren

Die Europäische Kommission hat sich für einen "ganzheitlichen" Ansatz entschieden, um die Auswirkungen von Methan auf die Erderwärmung anzugehen. Der Schwerpunkt soll zunächst auf die internationale Zusammenarbeit gelegt werden.
Energie & Umwelt 15-10-2020

Vor dem Gipfel: Tschechien will grünes Licht für Klimaziele 2030 geben

Die tschechische Regierung hat mitgeteilt, man sei unter Bedingungen bereit, das von der EU-Kommission vorgeschlagene Ziel zu unterstützen, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 55 Prozent zu reduzieren.

Durchgesickertes EU-Mercosur-Abkommen: Klimaschutz lediglich „erwünscht“

Eine durchgesickerte Version des Verhandlungstextes des EU-Mercosur-Abkommens, die von Greenpeace Deutschland veröffentlicht wurde, enthält keinerlei Vorschriften zur Durchsetzung des Pariser Klimaabkommens. Dies lasse die Tür für die weitere Abholzung der Wälder im Amazonas offen, so die Aktivisten.
Energie & Umwelt 07-10-2020

EU-Parlament spricht sich für 60 Prozent CO2-Einsparung bis 2030 aus

Das Europäische Parlament hat am Dienstag über die Aktualisierung des EU-Klimaziels für 2030 abgestimmt. Offenbar wird das Parlament sich für eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 60 Prozent bis zum Ende des Jahrzehnts aussprechen.
Energie & Umwelt 05-10-2020

MEP Canfin: Beim Klimagesetz wird’s knapp

Das Europäische Parlament wird am morgigen Dienstag über das vorgeschlagene Klimagesetz der EU-Kommission abstimmen. "Ich erwarte, dass die Abstimmung sehr knapp ausfallen wird", sagt der EU-Abgeordnete Pascal Canfin im Interview.
EU-Innenpolitik 30-09-2020

Ziel: „Strategische Autonomie“ bei wichtigen Rohstoffen

Die Europäische Kommission hat am Dienstag eine neue Industrieallianz ins Leben gerufen, die darauf abzielt, die "strategische Autonomie" der EU in Bezug auf Rohstoffe wie seltene Erden zu stärken.
UNTERSTÜTZEN