EURACTIV mit Reuters

Schiffscontainer

EU-Handelsüberschuss in die USA um 20 Prozent gewachsen

Trotz Trumps Drohungen und seiner protektionistischen Zollpolitik exportiert die EU noch immer mehr Waren in die USA als umgekehrt. Der Handelsüberschuss ist dieses Jahr sogar um 20 Prozent gestiegen.
Außenpolitik 16-10-2018

Lage im Jemen verschlimmert sich

Die UN spricht von der Lage im Jemen als der "schlimmsten Katastrophe seit Jahrzehnten". Nun gibt das Welternährungsprogramm wieder Alarm: bis zu zwölf Millionen Menschen könnten hungern.
Markus Söder
15-10-2018

CSU formiert sich neu, Söder bleibt im Amt

In der CSU werden bereits erste Personalfragen besprochen. Markus Söder soll Ministerpräsident bleiben, neu besetzt werden soll allerdings die Stelle der Landtagspräsidentin.

Italien senkt geplante Neuverschuldung

Italiens Schuldenberg beträgt 131 Prozent der Wirtschaftsleistung und bereitet der EU Kopfschmerzen. Nun soll es doch nicht so schlimm kommen wie befürchtet: Italien will die Neuverschuldung ab 2020 leicht absenken.
Innenpolitik 25-09-2018

Labour ist bereit, gegen ein Brexit-Abkommen zu stimmen

Anhand eines Kriterienkataloges will die Labour-Partei das mögliche Brexit-Abkommen prüfen, sollte Theresa May eines mit der EU aushandeln können. Im Zweifelsfall werde man gegen den Brexit stimmen.
Wahlen & Macht 25-09-2018

Schweden: Parlament spricht Misstrauen gegen Ministerpräsident Löfven aus

Schweden ringt seit der Wahl um eine Regierung. Nun hat das Parlament dem sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven das Misstrauen ausgesprochen.

USA erhöhen Zölle auf chinesische Waren nochmals um 10 Prozent

Trump bezeichnet Chinas Exportpraktiken als unfair unsd hat chinesische Waren mit neuen Zöllen belegt. Bis Jahresende sollen es bis zu 25 Prozent werden.
Außenpolitik 18-09-2018

Algerien sagt schnellere Rücknahme von Staatsbürgern zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel war gestern zu Besuch in Algerien. Dort hat Ministerpräsident Ouyahia ihr zugesagt, die 3684 ausreisepflichtigen Algerier schneller aus Deutschland zurückzunehmen.
Innenpolitik 17-09-2018

London: Brexit-Konflikte vor dem EU-Gipfel

Londons Bürgermeister Khan fordert ein neues Brexit Referendum angesichts der Möglichkeit eines ungeregelten Austritts Großbritanniens. Das Thema wird auch auf dem EU-Gipfel diese Woche eine große Rolle spielen.
Außenpolitik 03-09-2018

China investiert weitere 60 Milliarden Dollar in Afrika

Es soll nicht um "irgendwelche Eitelkeitsprojekte" gehen, heißt es zu den Geldern aus China. in den nächsten zehn Jahren sollen chinesische Unternehmen außerdem mindestens zehn Milliarden Dollar in Afrika investieren.
Außenpolitik 03-09-2018

Journalisten in Myanmar zu sieben Jahren Haft verurteilt

Sie hatten zur Ermordung von zehn Männern und Jungen der Rohingya recherchiert, nun sind zwei Journalisten der in Myanmar wegen der Verletzung von Staatsgeheimnissen verurteilt worden.

Rund 300.000 Flüchtlinge in Arbeit

Drei Jahre nach dem Flüchtlingszustrom zeigen sich die ersten Effekte auf dem Arbeitsmarkt. Rund 300.000 Flüchtlinge haben inzwischen eine feste Arbeit.

Maas setzt auf trilaterale Kooperation EU-Japan-USA

Die EU und Japan haben vergangene Woche ein Freihandelsabkommen unterzeichnet, mit dem die größte Freihandelszone der Welt entsteht. Außenminister Maas setzt dennoch auf die USA.

USA klagen Handelspartner wegen Vergeltungszöllen bei WTO an

Die von der EU, China und anderen Ländern eingeführten Zölle als Reaktion auf die Zölle der USA haben keine Rechtsgrundlage, meint der US-Handelsbeauftragte. Die WTO soll nun vermitteln.
Außenpolitik 09-07-2018

Über 18.000 Beamte in der Türkei entlassen

Seit dem Putsch in der Türkei im Jahr 2016 sind bereits 160.000 Staatsbedienstete entlassen und teilweise angeklagt worden. Kurz vor Aufhebung des Ausnahmezustandes werden nun weitere 18.000 entlassen.

China: „Die USA eröffnen das Feuer auf die gesamte Welt“

China schlägt einen scharfen Ton an: sollten die USA wie angekündigt Importzölle im Wert von 450 Milliarden Dollar auf chinesische Produkte erheben, könnte der Handelskrieg endgültig losbrechen.
Außenpolitik 02-07-2018

Kommission droht USA mit Zöllen von knapp 300 Milliarden Euro

Die US-Regierung prüft derzeit, ob Autoimporte aus der EU der eigenen Wirtschaft schaden. Die EU Kommission hat daher heute eine scharfe Warnung ausgesprochen.

Kabinett beschließt Milliardenhilfe für Familien

Mehr Kindergeld, höhere Freibeträge: ab 2019 tritt das neue Familienpaket in Kraft, das das Kabinett heute beschlossen hat.

EU-Datenschutz: Stolperstein für internationale Ermittlungen?

Die neuen EU-Datenschutzrichtlinien sind streng, Verbraucherdaten dürfen nur noch mit deren OK verwendet werden. Ausländische Aufsichtsbehörden sehen sich jedoch in ihren Ermittlunge eingeschränkt.

Deutschland hat 40 Milliarden weniger Schulden als im Vorjahr

Dei Deutsche Wirtschaft wächst weiter, der Staat baut seine Schulden ab. Nur ein Bundesland hatte bisher einen Schuldenwachstum zu verzeichnen.

WTO-Chef: Handelsstreit mit USA zeigt bereits globale Folgen

Bereits jetzt werde angesichts der neuen US-Zölle weltweit vorsichtiger investiert un eingekauft, meint der Chef der Welthandelsorganisation. Trump habe aber auch eine gute Idee gebracht.

Italiens Europaminister legt Kehrtwende beim Euro hin

Der Euro sei unverzichtbar, die Währungsunion müsse aber perfektioniert werden, so Italiens neuer Europaminister. Das sind neue Worte eines einst deutlichen Kritikers.

Scholz schlägt EU-Arbeitslosenkredite für Staaten vor

Ein gemeinsamer Geldpott könnte EU-Ländern, die temporär mit hoher Arbeitslosigkeit zu kämpfen haben, mehr Sicherheit garantieren, meint Bundesfinanzminister Scholz.

Deutsche Wirtschaft fürchtet US-Autoimporte

Nach seinem Rückzug aus der G7-Erklärung erwägt US-Präsident Trump die Möglichkeit von höheren Zöllen auf Autoimporte in die USA. Besonders die deutsche Wirtschaft würde darunter leiden. “Weitere Strafzölle von Trump auf Autoimporte würden je nach Ausmaß einen massiven Schaden für...