Arthur Molt

Innenpolitik 25-08-2017

Streit um EU-Gedenktag für die Opfer von Nationalsozialismus und Stalinismus

Der 23. August erinnert an die Unterzeichnung des Hitler-Stalin-Paktes und die Aufteilung Mitteleuropas in eine deutsche und sowjetische Einflusssphäre. Doch die Kontroversen um das gleichzeitige Erinnern an die Opfer von Nationalsozialismus und Stalinismus reißen nicht ab.
Außenpolitik 14-08-2017

Gemeinsamer Markt im Westbalkan – Taktik für baldigen EU-Beitritt?

In einer gemeinsamen Zollunion sollen die Länder des westlichen Balkan enger zusammenrücken. Doch Kritiker sehen darin eine Taktik, um die lange Wartezeit auf einen EU-Beitritt zu verkürzen.
Außenpolitik 29-05-2017

Ins Rampenlicht geschubst: Duško Marković

Wer ist der Mann, den Donald Trump auf dem NATO-Gipfel beiseite schob?
Außenpolitik 17-05-2017

Westbalkan: Bruchlinien in Bosnien-Herzegowina

In Bosnien und Herzegowina drohen alte Konflikte wieder aufzubrechen.
Außenpolitik 31-03-2017

Proteste in Russland: „Die Korruption treibt die Menschen auf die Straße“

Der Fotojournalist Till Rimmele hat am Sonntag die Proteste in Sankt Petersburg begleitet. Im Interview erklärt er, was Quietsche-Enten mit Korruption zu tun haben und warum grüne Gesichter ein Zeichen der Solidarität sind.
Innenpolitik 27-03-2017

Eindrücke vom MARCH FOR EUROPE in Berlin

#MarchFor Europe: In Berlin feiern 6.000 Menschen den Geburtstag der Europäischen Union. Überzeugte Europäer im Interview.
EU-Innenpolitik 15-02-2017

„Korruption ist in Rumänien eine Epidemie“

Das Online-Portal „Sauberes Rumänien“ kämpft gegen Korruption - und gehört inzwischen zu den am meisten aufgerufenen Informationsportalen in Rumänien. Im Interview erklärt die Gründerin Alina Mungiu-Pippidi die Hintergründe der aktuellen Proteste im Land.
EU-Innenpolitik 14-10-2016

Népszabadság: Mundtot gemachte Stimme gegen Korruption

Mit der Oppositionszeitung Népszabadság wurde in Ungarn eine wichtige Stimme gegen das Machtmonopol der Regierung Orban ausgeschaltet. In ihren letzten Ausgaben veröffentlichte die Zeitung weitreichende Korruptionsvorwürfe.
Ukraine 08-09-2015

Ukraine: Dezentralisierung als Weg nach Europa?

Gewalttätige Ausschreitungen in Kiew überschatteten die Abstimmung über eine Verfassungsreform der Ukraine. Die Proteste richteten sich gegen eine Dezentralisierung des Landes und eine dadurch befürchtete Abspaltung der pro-russischen Separatisten-Gebiete. Jedoch würde eine solche Reform ganz wesentlich zur Korruptionsbekämpfung beitragen, erklärt Maksym Folomieiev im Interview.
UNTERSTÜTZEN