EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

24/08/2016

100 Tage Gerd Müller – finde den Unterschied

Topic: BMZ


Entwicklungsminister Müller: Hunger ist maßgebliche Fluchtursache

Entwicklungsminister Gerd Müller fordert vor Beginn der Grünen Woche eine "neue Dimension der Entwicklungszusammenarbeit" - um weltweit den Hunger zu bekämpfen und damit die globale Flüchtlingskrise einzudämmen.

OECD-Bericht: Deutsche Entwicklungshilfe hält nicht was sie verspricht

Wie effizient und transparent ist die deutsche Entwicklungszusammenarbeit? In ihrem aktuellen Prüfbericht würdigt die OECD neue Initiativen von Entwicklungsminister Gerd Müller – kritisiert aber zugleich mangelnde Transparenz und eine falsche strategische Ausrichtung.
NachrichtenSpecialReport

Hunger in Afrika: Mit "Made in Germany" zum Selbstversorger?

SPECIAL REPORT / SPECIAL REPORT / Die Bundesregierung will die afrikanische Landwirtschaft mit "Grünen Innovationszentren" auf Vordermann bringen – auch mit Hilfe deutscher Agrarkonzerne. Kritiker warnen davor, die gleichen Fehler zu machen wie vor 40 Jahren.

Neue Asien-Strategie: Müller beschwört Kampf gegen Ausbeutung

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat eine neue Strategie für das deutsche Engagement in Asien entworfen. Auch mit Hilfe deutscher Bürger und Unternehmen soll dem boomenden Kontinent zu einem umwelt- und sozial-verträglichen Aufstieg verholfen werden. Kritiker hegen jedoch Zweifel an dem offensichtlichen "Alleingang" des Ministers.

OECD-Bericht: Entwicklungshilfe in Konfliktstaaten braucht neuen Ansatz

Fast 1,5 Milliarden Menschen weltweit leben in Ländern, die von Konflikt, Fragilität und Gewalt gekennzeichnet sind. Gerade diese Staaten machen die wenigsten Fortschritte in der Entwicklung, mahnt ein neuer OECD-Bericht zu fragilen Staaten - und ruft zu einer neuen Herangehensweise an Entwicklungsmaßnahmen auf.

Reality Show für Kleinbauern: "Big Business" im Gewand deutscher Entwicklungspolitik?

In einer thailändischen Reality Show wirbt der weltweit größte Chemiekonzern für den Einsatz künstlicher Pflanzenschutzmittel und kassiert dabei deutsche Entwicklungsgelder. NGOs sind entrüstet und fragen: Wie weit darf die Zusammenarbeit zwischen Großunternehmen und staatlicher Entwicklungshilfe bei der Armutsbekämpfung gehen?

Sozial-Siegel für Kleidung: harsche Kritik an Müllers "PR-Manöver"

Die Pläne von Entwicklungsminister Gerd Müller für ein Textil-Siegel für nachhaltig produzierte Mode stoßen auf breite Ablehnung. Textil-Unternehmen und NGOs halten das Vorhaben für "realitätsfern", die Grünen sprechen von absichtlicher Täuschung. Die Bundesregierung ist dennoch optimistisch.

Finanzspritze für Land-Grabbing: Bundesregierung in der Kritik

Nichtregierungsorganisationen werfen der staatlichen Entwicklungsagentur DEG vor, Land-Grabbing in Entwicklungs- und Schwellenländern zu fördern. Die Bundesregierung hätte die Möglichkeit, dagegen vorzugehen – doch sie macht es nicht, wie ihre Antwort auf eine Anfrage im Bundestag zeigt.

100 Tage Gerd Müller - finde den Unterschied

Gerd Müller hat zu Beginn seiner Amtszeit als Entwicklungsminister neue, werteorientierte Akzente gesetzt, mit denen er sich deutlich von seinem Vorgänger abheben will. Seine Kritiker überzeugt er nicht. Sie sprechen von "unrühmlichen Rechentricks" und "Luftbuchungen" bei der angekündigten Erhöhung der Entwicklungsgelder.