Behinderung: EU verschreibt sich für 2012 einem „Zugänglichkeitsgesetz“

  

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Viviane Reding hat letzte Woche Europaabgeordneten erklärt, dass sie einen Vorschlag für ein „Europäisches Zugänglichkeitsgesetz“ vor Ende 2012 einreichen wolle. Diese neue Gesetzgebung wird von der Kommission als ein Schlüsselelement der Europäischen Strategie für behinderte Menschen, die letztes Jahr enthüllt wurde, betrachtet.

Anzeige