Nachhaltige Entwicklung

Außenpolitik 23-11-2017

Ausgaben für Entwicklung: Geberländer werden kreativ

Seit einigen Jahren verändert sich die Entwicklungszusammenarbeit. Weil die Geberländer sich scheuen, das 0,7-Prozent-Ziel zu erfüllen, werden sie kreativ.

Innenpolitik 21-11-2017

Zwischen „beträchtlich“ und „moderat“: Eurostat misst Fortschritte der EU bei Entwicklungszielen

In fünf SDG-Kategorien habe es „beträchtliche“ Fortschritte gegeben, in weiteren acht immerhin „mäßige“.

Energie & Umwelt 13-11-2017

Atomkraft für Europa – Jein danke!

Die Atomenergie wächst europaweit weniger als die Erneuerbaren Energien. Dennoch bleibt sie für viele Länder attraktiv.

Außenpolitik 13-11-2017

Oxfam: Opfer des Klimawandels brauchen Flüchtlingsstatus

Oxfam hat einen Bericht über Klimaflüchtlinge veröffentlicht und fordert die rechtliche Anerkennung von Klimawandelauswirkungen als Fluchtgrund.

Innenpolitik 09-11-2017

Dänemark warnt vor „ernsten“ Brexit-Auswirkungen auf die Fischerei

Wenn die derzeitigen Fischerei-Regelungen nach dem Brexit geändert werden, wird die dänische Fischerei unter „ernsten“ wirtschaftlichen Konsequenzen leiden.

Landwirtschaft 23-10-2017

Frankreich streicht ab 2018 Subventionen für die boomende Bio-Landwirtschaft

Trotz anhaltenden Wachstums will die französische Regierung die Subventionierung der Bio-Landwirtschaft ab 2018 beenden. Darunter könnte der Sektor leiden.

Außenpolitik 23-10-2017

Akteure des Südens widmen sich Nachhaltigkeitsstandards

Europäer verlangen zunehmend nach "sauberen", fair gehandelten und nachhaltigen Produkten. Dabei können Nachaltigkeitsstandards helfen, die der globale Süden seit jüngsten mitgestaltet, meinen Thomas Fues und Sven Grimm.

Landwirtschaft 18-10-2017

Mehr als die Hälfte des EU-Biodiesels wird aus importierten Pflanzen hergestellt

53 Prozent des EU-Biodiesels wird aus importierten Nahrungspflanzen hergestellt und fast die Hälfte des importierten Palmöls wird in Automotoren verbrannt.

Außenpolitik 04-10-2017

Der Wille zur Veränderung: Rajeev Kher über soziale Unternehmen

Sozialunternehmen sollen soziale und ökologische Probleme ansprechen. Wenn die Probleme beseitigt sind, werden sie zu normalen, kommerziellen Unternehmen, so Kher.

Landwirtschaft 26-09-2017

FAO: Nahrungsmittel-Herausforderung kann ohne Genpflanzen gemeistert werden

Ausreichende Nahrungsmittelerzeugung kann ohne Einsatz gentechnischer Manipulation erreicht werden, aber die Biotechnologie bietet weitere Vorteile, so Daniel Gustafson.

Energie & Umwelt 26-09-2017

Nachhaltige EU-Fischerei könnte tausende Jobs und Milliarden-Erträge bringen

Eine Wiederaufstockung der europäischen Fischbestände könnte tausende Jobs schaffen und zusätzlich 4,9 Milliarden Euro zur EU-Wirtschaftsleistung beitragen.

EU-Innenpolitik 25-09-2017

EU-Länder wollen Vorschlag gegen Lebensmittelverschwendung verwässern

Die EU-Mitgliedstaaten versuchen, die Vorschläge für eine Richtlinie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung zu verwässern, zeigen geleakte Dokumente.

Innenpolitik 18-09-2017

Wir schaffen uns ab, ganz demokratisch!

Die Transformation zur Nachhaltigkeit gelingt nur, wenn wir unsere Demokratie ändern, sagt Okka Lou Mathis.

Landwirtschaft 11-09-2017

Umweltgruppen fordern Fitness-Checks und klare Ziele für die zukünftige GAP

Das EEB hat einen Fitness-Check der GAP gefordert. Der Umweltverband stellt Struktur, Durchsetzung und Auswirkungen der GAP infrage und wirbt für Reformen.

Außenpolitik 28-08-2017

Wasser – der „blaue“ Faden von Agenda 2030 bis Klimaabkommen von Paris

Wasser spielt auch eine fundamentale Rolle für die Anpassung an den Klimawandel und bietet als Querschnittsthema großes Potential, die Agenda 2030 sektorübergreifend umzusetzen, meinen Hannah Janetschek und Ines Dombrowsky.

Energie & Umwelt 23-08-2017

EU-Kommission äußert Bedenken an geplanter Monsanto-Übernahme durch Bayer

Die EU-Kommission will die umstrittene Fusion von Monsanto und Bayer wegen "vorläufiger Bedenken" genauer untersuchen.

Energie & Umwelt 25-07-2017

G20 in Hamburg: Vorerst letzter Schub für das Paris-Abkommen?

Der G20-Gipfel in Hamburg hat wie kein G20-Treffen zuvor den Klimaschutz auf die Agenda gehoben. Womöglich der vorerst letzte Impuls für die Umsetzung des Paris-Abkommens. Eine Bilanz von Susanne Dröge und Felix Schenuit.

Juncker-Plan bei grünem Investment nicht erfolgreich

Eine Expertengruppe der Kommission hat eine neue Plattform angeregt, über die Kapital mit grünen Projekten verknüpft werden soll.

EU-Institutionen müssen sich auf neue Richtlinien zur Lebensmittelverschwendung einigen

EU-Rat, Kommission und Parlament verhandeln ihre zukünftige Politik zum Thema Lebensmittelverschwendung. Aktivisten rufen auf, „die Latte hoch“ zu legen.

Energie & Umwelt 10-04-2017

Zweifel an Deutschlands Plänen zur Kapazitätsreserve

Die EU-Kommission hat Zweifel an der von Deutschland geplanten sogenannten Kapazitätsreserve, über die in Notfällen die Stromversorgung sichergestellt werden soll.

EU Europa Nachrichten NGO
EU-Innenpolitik 04-04-2017

NGO-Förderung: EU-Parlament öffnet Büchse der Pandora

Kontroverse Forderung des MEP Markus Pieper (CDU: keine Förderung von NGOs, die den „strategischen Handels- und Sicherheitszielen“ der EU widersprechen. Gemeinnützige Verbände sind in Aufruhr.

EU Europa Nachrichten
Entwicklungspolitik 25-01-2017

Wahlen in Frankreich: Entwicklungspolitik spielt zweite Geige

Frankreichs Präsidentschaftswahlen rücken immer näher rücken. NGOs fordern die Kandidaten auf, den Fokus des Wahlkampf mehr auf die vernachlässigte Entwicklungspolitik zu legen. EURACTIV Frankreich berichtet.

EU Europa Nachrichten Kreislaufwirtschaft Recycling
Energie & Umwelt 25-01-2017

Kreislaufwirtschaft: EU-Abgeordnete stimmen für ehrgeizigere Recyclingziele

Der Umweltausschuss im EU-Parlament will ambitioniertere EU-Recycling- und Deponieziele durchsetzen. Die EU-Kommission hat diese kürzlich in ihrem Paket zur Kreislaufwirtschaft gesenkt. EURACTIV Brüssel berichtet.

EU Europa Nachrichten Malmström
Entwicklungspolitik 25-01-2017

Keine Neuverhandlungen der EPAs – Heftige Kritik an Malmström

EU-Handelskommissaren Cecilia Malmström erntet heftige Kritik aus Nigeria für die Europäischen Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit den Entwicklungsländern. Neuverhandlungen seien unmöglich, betont sie. EURACTIV Brüssel berichtet.